The Division 2: Exploit-Nutzern drohen harte Sanktionen

Übersicht
Image: Ubisoft

Entwickler Massive Entertainment hat in einer Nachricht an die Community eine Reihe an Sanktionen für Exploit-Nutzer in The Division 2 angekündigt.

Letzten Monat startete Year 5: Season 1 von Ubisofts Loot-Shooter The Division 2. Neben neuen Ausrüstungen, Waffen, Emotes und weiteren Inhalten wurde auch der neue Modus „Abstieg“ hinzugefügt.

Durch einen Exploit war es Spielern in dem anspruchsvollen PvE-Modus möglich einem anderen Spieler zu einem späten Zeitpunkt während einer laufenden Mission beizutreten und ungerechtfertigter Weise XP und SHD-Levels zu erhalten.

Entwickler Massive Entertainment ist sich der Problematik bewusst und arbeitet an einer Lösung. Zudem kündigt man in einer neu veröffentlichten Nachricht an die Community Konsequenzen für Nutzer des Exploits an.

Diese können je nach Schwere des Vergehens von zweiwöchigen Sperren über Zurücksetzen des erschlichenen Fortschritts, bis hin zu permanenten Sperrungen reichen:

„Agenten, wir möchten uns einen Moment Zeit nehmen, um eine wichtige Angelegenheit bezüglich des Spielmodus Abstieg anzusprechen. Wir sind uns bewusst, dass einige Spieler einen Fehler im Spiel ausgenutzt haben, der es ihnen ermöglichte, einem anderen Spieler, der sich bereits in Abstieg befand, über die Ubisoft Connect-Schnittstelle beizutreten und unfaire Mengen an EP und SHD-Stufen zu erhalten.“

„Wir nehmen diese Probleme sehr ernst und sind bestrebt, eine faire und angenehme Spielumgebung für alle Spieler zu schaffen. Wir haben die Situation gründlich untersucht und Personen identifiziert, die die Exploits systematisch genutzt haben.“

„Infolgedessen werden wir gegen die betroffenen Spieler angemessene Sanktionen in Übereinstimmung mit unseren Richtlinien verhängen. Ersttäter, die diese Funktion ausgenutzt haben, werden ab sofort mit einer zweiwöchigen Sperre belegt und können Tom Clancy’s The Division 2 während dieser Zeit nicht spielen. Darüber hinaus werden die Konten der bestraften Spieler gekennzeichnet, und jeder weitere Verstoß führt zu einer Verlängerung der Sperre. Mehrfache Verstöße führen zu einer permanenten Sperre.“

„Wir werden auch Maßnahmen ergreifen, um den unrechtmäßigen Fortschritt von Spielern zurückzusetzen. Die Konten von sanktionierten Spielern werden zurückgesetzt, wodurch der gesamte Fortschritt des Kontos durch den Exploit zurückgesetzt wird. Wir glauben, dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass jeder die gleichen Chancen hat, erfolgreich zu sein und unter gleichen Bedingungen zu spielen.“

„Wir danken euch für euer Verständnis und eure Mitarbeit. Wir sind bestrebt, den Geist unseres Spiels aufrechtzuerhalten und euch das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kabelfritz 38864 XP Bobby Car Rennfahrer | 05.07.2023 - 08:09 Uhr

    die spieler werden also für den fehler des entwicklers bestraft, aha. ich nutze zwar keine exploits und mag auch keine spieler, die es tun, aber hier läuft etwas gewaltig schief.

    0
    • AnTwuan 20925 XP Nasenbohrer Level 1 | 05.07.2023 - 08:25 Uhr

      Ja komm. Also oft muss man 3 mal nach links, 4 mal nach oben, 7 mal durch diese und jene Wand, hier einmal springen, sich dort 3 mal in der Luft drehen während man springt, schnell in die Küche rennen um einen Kaffee zu machen………

      Das sind teilweise schon brutale exploits oder wie auch immer man so etwas nennt. Teilweise so absurd, dass noch nicht einmal die Entwickler diese kennen, wie du bereits festgestellt haben müsstest. Das passiert dann von Hardcore Usern die nahezu nichts anderes machen.
      Ja, es sind Fehler vom Entwickler. Aber einige Spieler übertreiben. Solche Fehler sind garantiert nicht vorgesehen.

      1
  2. JohnWick 34365 XP Bobby Car Geisterfahrer | 05.07.2023 - 08:11 Uhr

    Finde ich super .
    Wer zu solchen Mitteln greift hat , es nicht anders verdient . 😡

    0
  3. Homunculus 212000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.07.2023 - 08:12 Uhr

    Tom Warren nimmt die Cheater auch noch in Schutz.

    Find es richtig was Ubi da macht. In einem Online- und kompetitiven Spiel ist cheaten nicht OK und sollte bestraft werden.

    Jeder weiß, dass es Konsequenzen haben wird, wenn man ein Exploit ausnutzt und da es immer Rollbacks gibt, wenn das bekannt wird, braucht man sich den Ärger doch gar nicht erst geben.

    0
    • saucyy 6535 XP Beginner Level 3 | 05.07.2023 - 12:36 Uhr

      Er hat sie nicht in Schutz genommen, er hat die Entwickler dafür verurteilt.
      Warren bringt da auch einen guten Punkt. Wenn der Entwickler das Spiel nicht vernünftig pflegt, gibt man den Spieler die Schuld die sowas nutzen?
      Natürlich sind unfaire Vorteile nicht geil, dass spreche ich auch nicht ab aber dann sind die Devs in der Verpflichtung die Lücken zu schließen und nicht durch eigene Vernachlässigung mit dem Finger auf Spieler zu zeigen.

      0
      • Homunculus 212000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.07.2023 - 14:01 Uhr

        Natürlich nimmt er sie in Schutz, indem er die Schuld auf Ubisoft abwälzt.

        Kein Spiel kommt ohne Bugs daher und jeder der solche Exploits ausnutzt hat mit Konsequenzen zu rechnen. Das ist nicht erst seit The Division 2 so.

        Ubi ist mMn sogar noch recht harmlos. Hier gibt’s Zeitbanns und Rollbacks. Erst bei permanenter Wiederholung Perm-Bann.

        Wer bekannte Exploits weiterhin nutzt ist selber Schuld. Patches dauern nun mal in der Regel eine Weile bevor sie ausgerollt werden.

        Ich selbst wurde auch schon mal in einem MMO für zwei Wochen gebannt, weil ich Modifikationen an der Exe vorgenommen hatte, um den Sprite meines Charas zu ändern. Das hat niemanden wehgetan (nur ich konnte den sehen) oder mir einen unfairen Vorteil gebracht. Ich hab mir nur den neuen Sprite ansehen wollen, den es in der Version noch nicht gab. Tja, dafür wurde ich gebannt und ich habe es ohne murren akzeptiert, schließlich stand in den AGB, dass jegliche Änderung an der Exe nicht gestattet ist.

        0
        • oldGamer 51250 XP Nachwuchsadmin 5+ | 05.07.2023 - 17:05 Uhr

          Dein Vergleich Hinkt aber zu deinem Spiel.
          Du hast bewusst etwas am Spiel selbst verändert. Hier haben viele einfach nur gespeilt und wenn ich das richtig Verstanden habe, einfach nur geholfen und bekommen für das Helfen jetzt die Strafe weil die Entwickler, mal wieder, nicht in der Lage waren ihr Spiel entsprechend zu Pflegen.
          Vergleich ähnlich wie Diablo4 mit Serverhopping bei öffentlichen Events. Wenns nicht erlaubt ist sollte es gar nicht gar nicht funktionieren. Funktioniert aber und wird nicht kommuniziert das es kein Feature ist welches man nutzen kann, also dürfte man die Spieler deswegen auch nicht bannen.
          Hier dürfte es aber wohl wie immer gelaufen sein. Tage oder Wochenlang davon gewusst, nicht hinbekommen das abzustellen, die Spieler nicht drauf hingewiesen das es möglich wäre und es ein Fehler ist den man nicht ausnutzen darf und dann die Keule rausholen und den Spieler die Schuld in die Schuhe schieben.

          0
    • oldGamer 51250 XP Nachwuchsadmin 5+ | 05.07.2023 - 16:49 Uhr

      Generell bin ich auch gegen sowas, aber ich sehe das trotz allem etwas differenziert.
      Sobald man weis das es einen Exploid gibt sollte man einfach fair sein und das öffentlich kommunizieren. Am Besten sogar mit einer dicken Warnung beim Einloggen. Damit ist gewährleistet das jeder davon Kenntnis besitzt und niemand kann sagen er hätte nichts davon gewusst. und ab diesem Zeitpunkt dann Knochenhart durchgreifen und Permaban.
      Bei diesem Exploid kommt allerdings noch hinzu das es ja auch Leute treffen kann die sich gar nichts dabei denken.
      So wie ich das Lese ging es darum das der Spieler der quasi erst am Ende dazu kommt die Vollen EP für den Weg bekommt. Also einer geht vor, schafft es nicht, holt sich Hilfe und dann den Helfenden zu bestrafen ist auch der falsche Weg.

      0
      • Homunculus 212000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.07.2023 - 20:43 Uhr

        So wie ich auf Twitter gelesen hatte, war das nicht einfach zufällig reingestolpert. Sondern es wurde gezielt eine Möglichkeit genutzt um ungerechtfertigt Exp und Level abzugrabbel.

        Wer sowas einmalig gemacht hat, wird auch nicht mit großen Konsequenzen rechnen müssen.

        So sehr hinkt mein Vergleich nicht, in beiden Fällen hat man gegen Richtlinien verstoßen und muss dafür die Konsequenzen tragen.

        0
        • oldGamer 51250 XP Nachwuchsadmin 5+ | 05.07.2023 - 21:05 Uhr

          Dürften aber die wenigsten sein.
          Aber trotz allem ist es eben so das die Entwickler, mal wieder, kann man nicht oft genug sagen, Mist gebaut haben und mal wieder die Spieler dafür bezahlen sollen.
          Den Exploid gibts wohl nicht erst seit gestern und erst todschweigen und dann eben Keule rausholen ist defintiv die falsche Art wie man mit Kunden umgehen sollte.
          Ich habs oben geschrieben, zugeben, Ankündigung machen und dann entsprechend Handeln. Aber nicht Schweigen, noch mehr schweigen und dann Atombombe rausholen weils mans nicht hinbekommt es zu ändern.

          0
  4. Rodand23 41785 XP Hooligan Krauler | 05.07.2023 - 09:49 Uhr

    Finde ich persönlich gut, egal in welcher Form. Somit nimmt man Spielern die einfach nur Spaß am Spiel haben wollen die Lust und Laune, sich eigenständig was zu erarbeiten.

    0
  5. xxspawnxx 10635 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 05.07.2023 - 10:59 Uhr

    Exploits sind keine Cheats!
    Und hier geht es nicht um etwas kompliziertes wie durch Wände glitchen oder sonst was.
    Wenn die Entwickler ihr Spiel vernachlässigen in puncto Service und Updates, dann sind sie selber Schuld, wenn Spieler sowas nutzen.
    Schaut Mal zu destiny, gehen die Entwickler so mir ihren Spielern um? Ne, sie patchen es zeitnah und fertig.

    So vergrault man sich Spieler.

    0
  6. buimui 392730 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 05.07.2023 - 16:15 Uhr

    Die sollten lieber dankbar sein, dass die Spieler solche Sachen entdecken, bei der die eigene Qualitätssicherung gepennt hat. Einfach die XP zurücksetzen, aber nicht mit Sperren bedrohen.

    1

Hinterlasse eine Antwort