Ubisoft

Darum gibt es kein neues Splinter Cell oder Prince of Persia

Ubisoft hat verraten, warum es keinen neuen Teil der Reihen Splinter Cell und Prince of Persia gibt.

Fans warten schon beinahe sehnsüchtig auf einen neuen Teil der Splinter Cell Reihe. Mit „Blacklist“ erschien zuletzt 2013 ein Teil um den Stealth-Agenten Sam Fisher. Seitdem ist ruhig geworden.

Bei Prince of Persia ist es sogar noch länger her. Hier erschien für Heimkonsolen zuletzt 2010 mit „Die vergessene Zeit“ ein Spiel der Reihe.

In einem Interview mit Gamer Informer verriet Chief Creative Officer Serge Hascoet von Ubisoft nun, warum es keine neuen Spiele der beiden Marken gibt. Ihm zufolge kämpfe man um Ressourcen. Es scheint, als fehle es Ubisoft an Geld, um ein neues Splinter Cell oder Prince of Persia auf die Beine zu stellen. Die Prioritäten liegen offenbar auf andere Spielereihen, wie etwa Assassin’s Creed.

= Partnerlinks

45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rapza624 31345 XP Bobby Car Bewunderer | 05.10.2018 - 17:14 Uhr

    Wenn ich das so lese, scheint es doch in geraumer Zukunft kein neues Splinter Cell zu geben … Lustig, dass sie trotzdem immer wieder Anspielungen dazu in ihren Spielen unterbringen …

    • HaLoFaN91 89645 XP Untouchable Star 4 | 05.10.2018 - 17:19 Uhr

      zumindest bleibt man so in Erinnerung und hält den Hype eines möglichen neuen teils aufrecht, um das Interesse an dem Titel nicht gänzlich zu verlieren

  2. Homunculus 64685 XP Romper Stomper | 05.10.2018 - 17:26 Uhr

    Wenn die permanent Aktien kaufen müssen, um nicht von Vivendi (bald vll Tencent) übernommen zu werden, dann hat man halt keine Gelder mehr für Spiele.

    Außerdem können Ressourcen auch Mitarbeiter sein, aktuell arbeitet Ubisoft an Skull & Bones, Anno 1800, Beyond Good and Evil 2, The Division 2, DLC für AC Odyssey und The Crew 2 …

    Und das sind nur die Sachen die bekannt sind, wer weiß was da noch im Hitnergrund alles abgeht wie z.B. Watch Dogs 3, South Park 3, Just Dance 2020, Rayman, neues Rabbids etc. pp. und natürlich neues AC/Far Cry. Irgendwann sind die Kapazitäten halt erschöpft.

    Schade ist es dennoch, gibt kaum noch gute Stealth Spiele.

    2
    • Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 05.10.2018 - 20:50 Uhr

      Tja, so ist das, wenn man mit seinem Unternehmen an die Börse geht.
      Da sind dann plötzlich die Leute wichtig, die überhaupt nichts mit Spielen zu tun haben und diese Leute kriegen das meiste Geld.

      Man gibt das Lenkrad an der Börse an Leute, die dann die Richtung vorgeben und man selbst zu parieren hat.
      Stimmen die Umsatzzahlen nicht, ist man als CEO weg vom Fenster.
      Denn ab da spielen die Spiele selbst keine Rolle, sondern nur noch die Renditen für die Aktionäre.
      Möchte man das nicht, muss man seinen Laden halt besser haushalten und die Börse meiden.

      Wie sagte einer der wichtigsten Börsenmakler der vergangenen Jahrzehnte?
      „In einer echten Demokratie müsste man als erstes die Börsen verbieten“.. oder so.
      ^^

      4
      • Thegambler 48935 XP Hooligan Bezwinger | 05.10.2018 - 22:09 Uhr

        Gut zusammengefasst! So bald man sein Unternehmen erst mal an der Börse hat, ist man den Aktionären ausgeliefert!

        Das gilt übrigens auch für extrem wertvolle Unternehmen wie Microsoft, oder Apple! Da wollen die Aktionäre in Erster Linie auch nur eins: Eine fette Rendite!

        Aktionäre sind keine leidenschaftlichen Gamer. Denen gehts nur um die Kohle!
        Rendite, Rendite, Rendite…. Je höher um so besser!

        Und mit Onlinegames verdient mal langfristig Kohle. Das ist denen halt oft lieber, als einmalig abzucashen.

        1
  3. Premiumpils 47005 XP Hooligan Treter | 05.10.2018 - 17:34 Uhr

    Splinter Cell Blacklist hab ich in dem halben Jahr als Wii U Besitzer ne Zeit gezockt. Hat wohl Spaß gemacht, leider war die Konsole scheiße.

    • Archimedes 125225 XP Man-at-Arms Gold | 05.10.2018 - 19:47 Uhr

      Das war sie allerdings. Die Konsole hat so manches Spiel versaut…
      Wünsche mir trotzdem ein neues Splinter Cell

      1
  4. Syler03 18700 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 05.10.2018 - 21:47 Uhr

    Man mach lieber Assassin’s Creed als Prince of Persia weil man nicht die alleinigen Markenrechte an Prince of Persia hat 😉

    Es gibt Gerüchte das Assassin’s Creed Origins eigentlich Prince of Persia heißen sollte, es man aber wegen den Markenrechten geändert hat…

    1
    • de Maja 54970 XP Nachwuchsadmin 6+ | 07.10.2018 - 09:00 Uhr

      Ist glaube ich kein Gerücht wenn man so die Spielemechanik sieht, noch etwas störender Futurescheiß mit eingebaut damit es nicht zu sehr nach PoP aussieht und fertig ist die eigene Serie.

  5. Hey Iceman 35345 XP Bobby Car Raser | 07.10.2018 - 15:09 Uhr

    Prince of Persia mit der cellshading Grafik war super, schade das es davon keine fortsetzung gibt.

  6. DirtySwifty 6690 XP Beginner Level 3 | 07.10.2018 - 21:31 Uhr

    So gut die Neuausrichtung AC auch getan hat und Ich immer noch auf mein Odyssee warte, aber man kann ruhig mit AC Pause machen und sich an ein neues Splinter Cell wagen oder PoP aber man scheint wohl zu glauben das diese Marken nicht mehr soviel einbringen können wie jedes Jahr ein AC. Würde liebend gerne wieder mit Sam Fisher im schatten schleichen.

Hinterlasse eine Antwort