Xbox Next: Das sind angeblich die Spezifikationen der beiden neuen Konsolen

Womöglich sind die finalen Spezifikationen der beiden neuen Xbox Konsolen durchgesickert: Anaconda und Lockhart.

Die Gerüchteküche um die neue(n) Xbox-Konsole(n) kocht weiter. Angeblich sind nun die finalen Zielspezifikationen von Xbox Anaconda (Project Scarlett) und Xbox Lockhart durchgesickert. Windowscentral berichtet von einer glaubwürdigen Quelle die folgenden Informationen über die Zielspezifikationen der neuen Xbox erfahren zu haben.

Demnach soll die Project Scarlett Konsole (Anaconda) um die fünfmal so Leistungsstark wie die Xbox One X sein.

Xbox Anaconda Spezifikationen

  • GPU: ~12 teraflops mit Ray Tracing (RDNA2 Architektur)
  • CPU: 8 CPU Kerne ~3.5GHz
  • RAM: 16 GB (3 GB für das OS)
  • Speicher: NVMe SSD proprietary tech
  • 4K Gaming

Xbox Lockhart Spezifikationen

  • GPU: ~4 teraflops mit Ray Tracing (RDNA2 Architektur)
  • CPU: 8 CPU Kerne ~3.3GHz
  • RAM: unbekannt
  • Speicher: NVMe SSD proprietary tech
  • 1080p bis 1440p Gaming

Tom Warren von The Verge ist sich ebenfalls sicher von diversen Quellen erfahren zu haben, dass die neue Xbox mit um die 12 Teraflops und die kleinere Version um die 4 Teraflops verbaut haben soll:

Windowscentral weist auch darauf hin, dass man die Angaben mit einer gewissen Skepsis wahrnehmen sollte. Dazu können sich die Pläne von Microsoft immer während der Entwicklung noch ändern.

Wie viel Euro würdet ihr maximal für die Xbox Series X zum Launch bezahlen?

183 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 194760 XP Grub Killer Elite | 09.12.2019 - 22:37 Uhr

    Ich finde ja den Ansatz mit 2 unterschiedlichen SKUs echt gut. Und so unrealistisch klingen die specs für mich nicht. Am Ende wird es sowieso schwieriger als noch in dieser Gen reine TF miteinander zu vergleichen. 4tf der Lockhart können mit der rdna(2?) Architektur mehr als die 6tf der One X erreichen.
    Ich bin gespannt, denn lange wird es bis zu einer Vorstellung der Hardware wohl nicht mehr dauern

    2
    • RUHRCOAST 3710 XP Beginner Level 2 | 10.12.2019 - 02:50 Uhr

      Niemand braucht die light version, dafür ist die one x gedacht. ms schaufelt sich wieder ihr eigenes Grab…

      5
      • Thegambler 117590 XP Scorpio King Rang 4 | 10.12.2019 - 07:48 Uhr

        Lächerlich!

        Warum sollte das so sein? Von Auslagerungen von Berechn. in die Cloud hast du noch nie gehört, was? 🙄

        Die light Version wird immer noch stärker als die One X sein, aber deutlich günstiger als die Scarlett in den Handel kommen und somit die Kunden ansprechen, die nicht so viel Geld auslegen wollen.

        Ein wenig nachdenken schadet nie…

        1
        • RUHRCOAST 3710 XP Beginner Level 2 | 10.12.2019 - 08:14 Uhr

          komm mal runter Junge, was stimmt denn mit dir nicht? Man kann sich doch zu dem Thema normal unterhalten oder nicht?

          3
      • Archimedes 194760 XP Grub Killer Elite | 10.12.2019 - 08:27 Uhr

        So ein Quatsch.
        MS hat ihre gesamte Politik auf Optionen ausgerichtet. Steam hat mal ne Statistik veröffentlicht, dass 90% aller gaming PCs schwächer waren als die One X und PS4 pro. Und trotzdem schafft es ein potenter PC Spiele deutlich besser darzustellen und zu berechnen.
        MS bietet eine günstige Konsole für den Massenmarkt und ein Powerhouse für die hardcore community an. Was ist denn daran „ein Grab schaufeln“?
        Ich finde das einen genialen Schachzug

        3
      • Shader 1800 XP Beginner Level 1 | 10.12.2019 - 09:05 Uhr

        Es wäre weitaus schwerwiegender, wenn die One X die komplette nächste Gen mitgezogen wäre!

        Das keiner eine günstigere Einsteigerversion braucht, hat der Black Friday in UK widerlegt.
        Die güstige All Digital One S wurde am meisten Verkauft.

        2
    • RUHRCOAST 3710 XP Beginner Level 2 | 10.12.2019 - 02:54 Uhr

      gib mir bitte einen grund wieso man die schwächere Konsole kaufen sollte.. Ich seh keinen. Zusätzlicher Aufwand, der wiederum nur zu Konflikten führt.

      Veröffentlicht die Scarlett, danach kann man später eine S Version herstellen, aber zum launch macht es definitiv keinen Sinn. Sorry, die Strategie ist Mist, damit werden sie hart auf die fresse fallen.

      4
      • Thegambler 117590 XP Scorpio King Rang 4 | 10.12.2019 - 07:54 Uhr

        du checkst es echt nicht was? 😂😂🙈

        Gerade DER ZEITPUNKT der Veröffentlichung würde Sinn machen.

        1
      • Pantherbuch1980 24430 XP Nasenbohrer Level 2 | 10.12.2019 - 07:56 Uhr

        Es soll Leute geben denen Preis vor Leistung geht. Die nehmen dann die Günstigere Variante. Da hast du einen Grund. Du darfst nicht nur von dir ausgehen.✌

        1
      • Thegambler 117590 XP Scorpio King Rang 4 | 10.12.2019 - 09:57 Uhr

        Der Preis?

        Stärkere Konsole 499 Euro
        Schwächere Konsole 299 Euro?
        (Spiele laufen auf beiden)

        Von den +100 Mio verkauften Ps4 Konsolen hat die Masse auch die normale Ps4 gekauft und nicht die Ps4 Pro und genau aus DIESEM GRUND. Der Preis ist vielen nun man wichtiger als eine höhere Auflösung/ bessere Technik.

        1
      • Lord Maternus 70000 XP Tastenakrobat Level 1 | 10.12.2019 - 10:11 Uhr

        „Veröffentlicht die Scarlett, danach kann man später eine S Version herstellen, aber zum launch macht es definitiv keinen Sinn.“

        Wieso ergibt das nur zum Launch keinen Sinn, aber später schon? Es soll Leute geben – mich zum Beispiel – für die jetzt schon feststeht, dass auch in der neuen Generation, wie schon bei der 360 und der One auf eine Slim-Variante gewartet wird.
        Dass es solche Kunden gibt, weiß MS sicher auch. Wieso sollten sie das Geld von diesen Kunden nicht schon im nächsten Jahr kassieren? Zwei Jahre später kann man dann ja immer noch eine neue Variante rausbringen, die irgendwo zwischen den beiden vom Launch liegt und damit nochmal Kohle machen.

        1
  2. Syler03 23080 XP Nasenbohrer Level 2 | 09.12.2019 - 23:35 Uhr

    Xbox Lockhart ist doch wahrscheinlich nur das Entwicklerkit.

    Ich glaube nicht das Microsoft unterhalb der Xbox One X noch was rausbringt!

    3
  3. scott75 42260 XP Hooligan Krauler | 10.12.2019 - 00:33 Uhr

    Wenn die Xbox One X schon 6 Teraflops hat , was soll man dann mit der abgespeckten NextGen , Raytracing wiegt das sicherlich nicht auf !

    0
    • Feindsender 4080 XP Beginner Level 2 | 10.12.2019 - 01:08 Uhr

      Der Rest liegt dann in der X Cloud wie beim MS Flight Simulator wird also dort mit berechnet!

      Finde 599 gar nicht so teuer mich hat die PS 4 day one mehr gekostet da man ja hier zwingend einen 2.Dual Shock 4 brauchte für Co op, sowie 1-2 games und ps+ nicht zu vergessen da bin ich unter 800 euro nicht glücklich geworden und bei Scarlett läuft mein Game Pass einfach spare das geld für games und Kontroller etc.

      Aber ist das jetzt mehr oder weniger potenzielle Hardware Leistung als bei den PS 5 Leaks ?

      2
  4. RUHRCOAST 3710 XP Beginner Level 2 | 10.12.2019 - 02:48 Uhr

    Niemand braucht die light version, dafür ist die one x gedacht. ms schaufelt sich wieder ihr eigenes Grab…

    0
  5. Pantherbuch1980 24430 XP Nasenbohrer Level 2 | 10.12.2019 - 04:52 Uhr

    Okay das klingt doch mal nach einer Ansage, gerade der 8 Kern Prozessor mit 3,5 GHz. Welche Architektur sich dieser bedienen soll steht leider nicht da. 16 Gb RAM klingt jetzt erstmal nach Standard, da ich aber die genauen Spezifikationen nicht kenne kann das aber trotzdem ein richtig guter sein.🙂

    0
  6. DayWalkerCB 1480 XP Beginner Level 1 | 10.12.2019 - 05:48 Uhr

    Die Light Version ohne 4K…da könnte ich ja bei meiner Xbox One X bleiben…also für mich wird es keine Light Version geben…

    0
      • Z0RN 194745 XP Grub Killer Elite | 10.12.2019 - 06:10 Uhr

        Nicht dürfte, hat sie. Ist erstens logisch, zweitens geht es hier um RDNA2. 😉

        2
        • Pantherbuch1980 24430 XP Nasenbohrer Level 2 | 10.12.2019 - 06:17 Uhr

          Das dürfte stand für “ es würde mich wundern wenn die Light Version bei diesen Spezifikationen nicht mehr Power hätte als die One x „. Ja und absolut unlogisch wäre es natürlich auch.😅

          0
          • Z0RN 194745 XP Grub Killer Elite | 10.12.2019 - 07:10 Uhr

            Viele gucken nur: „Ah 4 TF sind weniger als 6“, aber beachten dabei überhaupt nicht, dass es sich um HW-RT-TF handelt. 😆 Deswegen ist die Lockhart deutlich stärker als die Xbox One X. Aber das habe ich ja gestern schon fünfmal oder so hier betont. 🤣

            3
    • XBoXXeR89 40720 XP Hooligan Krauler | 10.12.2019 - 10:38 Uhr

      Bin ich ehrlich gesagt auch überrascht!
      Ich vermute einfach die haben es falsch gelesen!

      Statt „wie viel würdet ihr MAXIMAL bezahlen “ — „wie viel denkt ihr kommt sie raus“

      0
  7. Ranzeweih 34950 XP Bobby Car Geisterfahrer | 10.12.2019 - 07:47 Uhr

    599 würde ich auf jeden Fall hinlegen, denn dank gamepass und wiederverwenbarer Controller ist das ganze wesentlich günstiger, als bisher.

    1
  8. Shader 1800 XP Beginner Level 1 | 10.12.2019 - 07:50 Uhr

    Die Lockhard macht in soweit Sinn, dass MS die One S & X eben doch nicht durch die ganze Next Gen mitschleifen will und kann!

    War ja auch oft eine Befürchtung und Argument gegen CrossGen.

    1. Jahr noch Cross Gen
    2. Jahr neue Games ab Lockhard, Anaconda & Xcloud

    Wichtig ist vorallem, das Lockhard eine Zen2 CPU, SSD, GDDR6 RAM und eine RDNA GPU hat.
    Das diese Komponenten ggf. nicht so stark sind wie bei Anaconda, ist bei den angepeilten max. 1440p dann auch kein Nachteil.

    Natürlich ist die Lockhard insgesamt auch auch stärker und vor allem schneller als die X mit ihrer neuen Architektur.

    Also die Devs akzeptieren gerade auf lange Sicht eher die Lockhard als die One X !

    2

Hinterlasse eine Antwort