Xbox Series X: GameStop wird an Einnahmen aus digitalen Inhalten beteiligt werden

GameStop wird an den Einnahmen aus digitalen Inhalten auf den von ihnen verkauften Xbox Konsolen beteiligt werden.

In dem Maße, in dem sich der Schwerpunkt des Vertriebs auf Online- und Digitalverkäufe verlagert, sind die Probleme des physischen Einzelhandels zu einer großen Sache geworden, und aktuell zusätzlich die COVID-19-Pandemie. Die letzte große, auf Videospiele spezialisierte Fachhandelskette GameStop war für diese Probleme bekannt. Mehrere Filialen mussten schließen und Umsatzeinbrüche verzeichnet. Es wurde jedoch eine neue Partnerschaft mit Microsoft angekündigt, und es sieht danach aus, dass die Einzelhandelskette nicht kampflos untergehen wird.

Wie von DOMO Capital berichtet, hat GameStop eine Vereinbarung mit Microsoft getroffen, um die Einnahmen aus digitalen Verkäufen auf Xbox-Systemen, die GameStop verkauft, zu teilen. Obwohl die genauen Einzelheiten nicht bekannt sind, scheint es, als ob der Einzelhändler einen gewissen Grad an Einnahmen aus allen digitalen Inhalten von welchen Systemen auch immer er verkauft, erhalten wird, die Kunden in das „Xbox-Ökosystem“ bringen. Dabei handelt es sich offensichtlich um die kommenden Xbox Series X und S, aber vermutlich könnten auch alle verkauften Xbox One oder sogar Ersatz-360er enthalten sein, obwohl auch hier die genauen Details derzeit nicht bekannt sind. Es gibt auch eine Menge Fragen, die jetzt noch nicht beantwortet sind, z.B. ob die Einnahmen aus dem Xbox Game Pass gezählt werden. Diese spezifischen Details werden möglicherweise niemals mitgeteilt.

Das ist ein interessanter Schritt von beiden Parteien. GameStop sieht dies zweifellos als einen Schritt, um einige der finanziellen Wunden zu lecken, und Microsoft sieht wahrscheinlich eine Gelegenheit, ihre Systeme zu denen zu bringen, die noch unentschlossen sind. Ob es für beide Seiten von großem Nutzen sein wird, bleibt abzuwarten, aber es ist dennoch eine einfallsreiche Partnerschaft.

 

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hey Iceman 92965 XP Posting Machine Level 2 | 17.10.2020 - 18:52 Uhr

    DAs heißt ja wohl auch, das der Gamestop Händler versucht statt ne PS5 eine Xbox dem Kunden anzudrehen.

    2
  2. Moe Skywalker 11020 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.10.2020 - 19:14 Uhr

    Aiaiaiai ich will nicht wissen was da zuvor für Gespräche stattgefunden haben. Da sind bestimmt ein paar böse Fetzen bei den Verhandlungen geflogen. Kenne das von Arbeit und da geht es oft um viel weniger.

    0
  3. Karamuto 47930 XP Hooligan Bezwinger | 17.10.2020 - 21:36 Uhr

    Der Deal beschränkt sich ja nicht nur auf die Xbox sparte. Es werden auch alle Filialen und zentralen mit Software und Hardware von MS ausgestattet. Heißt surface computer und Smartphones, Office etc.

    Das mit den digitalen Inhalten wird einfach über die Seriennummer der Konsole gemacht. Ist auf jedenfall interessant das ganze.

    2
  4. MARVEL 26060 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.10.2020 - 09:26 Uhr

    Also in meinen GameStops ist (typisch für Deutschland) das PS4-Regal am Eingang, schön groß und prominent.
    Der Bereich Xbox ist ganz hinten in der Ecke, grob die Hälfte an Platz. Ändert sich das dann endlich?

    Limited Run Games hat jetzt auch ein erstes Xbox-Spiel im Angebot.

    0

Hinterlasse eine Antwort