Activision Blizzard: Phil Spencer: Sony zeigt kaum Bereitschaft sich mit uns an einen Tisch zu setzen

Phil Spencer hat bekannt gegeben, dass Sony kaum bis keine Bereitschaft zeigt, um sich mit Microsoft an einen Tisch zu setzen und zu verhandeln.

Phil Spencer, der Chef von Xbox, hat gesagt, dass Sony kaum bis keine Bereitschaft zeigt, sich an einen Verhandlungstisch zu setzen, um eine Einigung über die geplante Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zu erzielen.

Stattdessen sei Sony sehr offen in der Öffentlichkeit zu sagen, was alles nicht nach ihren Wünschen läuft oder laufen könnte. Man spreche mehr mit den Regulatoren der verschiedensten Behörden als mit Microsoft, hieß es weiter.

Sony ist überzeugt, dass Microsoft zur alleinigen Anlaufstelle für Shooter wird, dass Battlefield beweist, dass es unmöglich sei, mit Call of Duty zu konkurrieren, und bspw. dass Microsoft Sony zu einem neuen Nintendo machen will, um nur einige der Bedenken aufzuführen, die Sony in den vergangenen Wochen und Monaten angebracht hat.

Doch Microsoft hat den von Sorgen geplagten Anträgen von Sony bei den Behörden jegliche Aussagekraft genommen und erst diese Woche bekannt gegeben, dass man Sony einen rechtlich durchsetzbaren 10-Jahresvertrag angeboten hat, der vorsieht, dass jeder neue Call of Duty-Teil am selben Tag, an dem er für die Xbox erscheint, auch für die PlayStation verfügbar ist.

Also „10 Jahre Call of Duty für PlayStation“ sollten jegliche Sorgen eigentlich im Keim ersticken lassen, oder?

Microsoft hat sogar Nintendo einen vorgefertigten Vertrag überreicht und selbst Gabe Newell, Big-Boss von Valve & Steam hat so ein Schreiben von Microsoft erhalten, worauf er wie ein klassischer Geschäftsmann mit einer gewissen Coolness reagiert hat. Microsoft hat Sony für die PlayStation jedenfalls ein ähnliches 10-Jahre-Angebot gemacht, aber das Unternehmen hat es nicht angenommen.

Phil Spencer meldet sich nun zu Wort und scheint langsam aber sicher die Samthandschuhe auszuziehen. Dabei gibt er in einem Interview mit Bloomberg bekannt, dass Sony zwar mit zahlreichen Personen von den Regulierungsbehörden spricht und in der Öffentlichkeit immer wieder verkündet, was alles nicht nach ihren Wünschen laufen könnte, man sich aber nicht dazu bereit erkläre, sich mit Microsoft an einen Tisch zu setzen, um zu verhandeln.

„Es gibt einen Teilnehmer in der Spieleindustrie, der wirklich sämtliche Einwände vorgetragen hat, und das ist Sony – und sie haben ziemlich öffentlich über die Dinge gesprochen, die nicht ihren Erwartungen entsprechen“, sagte Phil Spencer. „Aus unserer Sicht ist es klar, dass sie mehr Zeit mit den Regulierungsbehörden als mit uns verbringen, um diese Übernahme zustande zu bringen.“

Spencer fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, auf mehr Bildschirmen eine größere Bedeutung zu erlangen. Wir haben eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie wir eine Win-Win-Beziehung mit Nintendo und offen gesagt auch mit Sony aufbauen können.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


183 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Orbit 13105 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 07.12.2022 - 18:45 Uhr

    Man könnte sich wenigstens anhören, was MS zu bieten hat und gegebenenfalls nachverhandeln. Sich aber generell nicht an einen Tisch zu setzen finde ich unter aller Würde.

    2
  2. KingKorn 25605 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.12.2022 - 18:50 Uhr

    Nun sollte aber mal wirklich jedem aufgefallen sein das Sony nichts im Sinne des gerechten Wettbewerbs will ,sondern einfach nur gegen MS hetze betreibt. Sony schafft es wirklich noch seine eigenen Leute zu verprellen. Der angebotene Vertrag ist doch schon was feines um es leihenhaft auszudrücken. Konkurrenz belebt das Geschäft, wäre zwar witzig wenn Sony sich selber die Beine wegzieht ,aber um ehrlich zu sein würde es beide Marken doch nur mehr Anspornen ihr bestes zu geben um der bessere Konsolenvertreiber zu sein/ zu bleiben.
    Meine Meinung. 🤫

    6
  3. juicebrother 211980 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.12.2022 - 18:54 Uhr

    Nach der heulenden Susi, nun die beleidigte Leberwurst? In Sonyland ist man sich derzeit ja offensichtlich für nix mehr zu schade 🤭

    5
  4. The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 07.12.2022 - 18:55 Uhr

    Sony, bzw Jim Ryan kann es einfach nicht.
    Wie man mit Würde mit dieser Situation umgeht, haben die wichtigen Vertreter der Branche bereits bewiesen. Mr, Ryan aber gehört nicht dazu.

    4
  5. buimui 280040 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 18:55 Uhr

    Das passt einfach zu Sony unter Jim Ryan. Mittlerweile ist es echt eine desaströse Außendarstellung.

    6
    • Mass1vePlay 18100 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 07.12.2022 - 19:04 Uhr

      Echt wahr. Langsam geht’s ins Fremdschämen über. Regelrecht unangenehm das ich hier noch eine PS4 stehen habe….man bin ich froh auf Xbox gewechselt zu sein in dieser Generation.

      3
  6. ab1311 66835 XP Romper Domper Stomper | 07.12.2022 - 18:56 Uhr

    Lets get ready to ruuuuumble 😄💪🏻
    Popcorn rausholen, jetzt wirds von allen Seiten medial ausgefochten 🤪👍🏻

    1
  7. Monster80 30015 XP Bobby Car Bewunderer | 07.12.2022 - 19:02 Uhr

    Ja, das ist wie bei einem kleinen Kind, dem man den Lolli weggenommen hat und es stellt jetzt auf stur.
    Sony ist ja schön und gut mit ihren Exklusiven Titeln und dem tollen Controller. Der scheint ja echt gut zu sein, hatte den getestet und es ist schon cool, obwohl es nicht meins ist. Aber bei der Aussenpolitik ist Sony echt mega peinlich und extrem kindisch.
    Die wollen kein Crossplay und zahlen dafür sogar das es unterbunden wird und wenn was gekauft wird, wo Sony auch gerne mitspielt, verschließen sie sich und sind zu keinerlei Kommunikation bereit.

    0
    • teardropzz 1520 XP Beginner Level 1 | 07.12.2022 - 19:08 Uhr

      Die Funktionen des Controllers werden überbewertet. Spiele aktuell GOW:R und die tollen Effekte fallen einem beim spielen garnicht so doll auf, da muss man sich schon darauf konzentrieren.

      Ich persönlich habe da beim spielen lieber die „richtige“ Platzierung der Steuersticks.

      1
      • Phex83 84810 XP Untouchable Star 2 | 07.12.2022 - 19:43 Uhr

        Als viel schlimmer empfinde ich, dass Ubisoft bei FarCry 6 oder CD Projekt Red bei Cyberpunk besser die Funktion des Controllers ausschöpfen als Sony in seinen eigenen Spielen GoW und Forbidden West… da war ich echt enttäuscht

        0
      • bk493 8000 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 19:50 Uhr

        Stimmt, denn die richtigen Kracher gibt es schließlich nur auf der Xbox, die weltweite Fachpresse sowie viele Millionen Spieler haben schlichtweg keine Ahnung, wenn Sie Sonys Spiele hochloben.

        (Achtung, könnte extremen Sarkasmus enthalten)

        1
        • buimui 280040 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 19:58 Uhr

          Am Ende ist es doch sowieso subjektiv. Wir sollten uns nicht immer an dieser Frage aufhängen. Ob Nintendo, Sony oder Microsoft. Jeder bedient seine Spieler mit Games die Er/Sie/Es mögen und das ist auch gut so.

          Mir gefällt von Sony nur Uncharted und von Nintendo Zelda und mit Abstrichen Pokemon. Bei Microsoft gefällt mir Halo gar nicht, obwohl mich die Lore interessiert.

          Ich halte es immer noch mit der guten alten Aussage: Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Aber auch wenn jemanden etwas nicht gefällt, kann man neidlos zugeben, dass Sony handwerklich einen erstklassigen Job macht.

          3
        • The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 07.12.2022 - 20:04 Uhr

          Die zwei, drei Titel. Geschenkt… Solides spielwerk weitestgehend. Aber wo sind die fetten Games, die auch mal von mehr als 10-20 Mio Spielern gespielt werden bei Sony? Ich meine, daß schafft bei MS doch sogar der Flugsimulator. Sowohl was Wertung als auch Spielerzahlen angeht. Sony baut antigames ohne Anspruch an ordentliches Gameplay. Vielleicht sollten die einfach weiter Filme anstatt Spiele machen. 😉

          1
          • bk493 8000 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 20:06 Uhr

            Nun denn, deine Meinung ist deine Meinung.

            Denke, man sollte unterscheiden zwischen „10-20 Millionen verkaufte Spiele“ und „Gibts im GP gratis also schaue ich mal rein“

            Aber wie gesagt, Meinungen undso…

            1
            • The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 07.12.2022 - 20:19 Uhr

              Ich rede eher von Spielen mit 30 Mio+ usern. Da hat MS einfach mehr als Sony (haben die gar nicht) , GamePass hin oder her.

              Auch in Zukunft sehe ich MS klar besser aufgestellt bei den Spielen. Kein Wunder mit doppelt so vielen Studios und Blockbuster IPs wie TES, Fallout, Doom, Quake, Halo, Forza, Gears, Fable, Hellblade, Perfect Dark, Minecraft, Wolfenstein und Co. Von den ActivisionBlizzard Marken mal ganz abgesehen. Da bewegen sich die Spielerzahlen ja gerne mal bei über 100 Mio… Keine Chance für Sony dagegen zu halten.

              Zudem wird bei Sony schon seid Jahren nichts gescheites mehr angekündigt. Denen geht einfach die Puste aus.

              0
              • bk493 8000 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 20:26 Uhr

                Spiderman 2, Wolverine, Kotor etc. sind also keine großen Spiele auf die Millionen warten?
                Wie gesagt, du musst die Spiele nicht mögen, aber anerkennen, das Sony bzw seine Studios ihr Handwerk hevorragend beherrschen sollte wirklich jeder können.

                1
                • The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 07.12.2022 - 21:18 Uhr

                  Kotor wurde auf Eis gelegt und ist zudem multiplattform. Wolverine weiß man überhaupt nichts. Spiderman 2 wird sicher wieder einige locken, aber das ist doch viel zu wenig, wenn man sich nur ansieht, was bei MS alles in der Pipeline ist. Was Spiele angeht steht Sony mit dem Rücken zur Wand. Wenn der ActivisionBlizzard Deal durch geht, dann erst recht.
                  Gameplaytechnisch sehe ich Sonys bisherige Spiele auch nicht sonderlich gut an, bis auf wenige Ausnahmen. Da brauche ich dann auch nichts anerkennen. Sie beherrschen ihr Handwerk Action Adventures mit casual Gameplay und Story Fokus zu bringen. Mehr aber auch nicht.

                  2
                  • bk493 8000 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 22:02 Uhr

                    Es bleibt dabei, deine Meinung kann dir keiner nehmen 😉
                    Zum Glück sieht es die große Mehrheit anders 🙂

                    1
                    • The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 07.12.2022 - 23:03 Uhr

                      Weiß ich garnicht wie die Mehrheit es sieht. Bezogen auf die Spielerzahlen scheint die große Mehrheit Sony Action Adventures ähnlich wenig abgewinnen zu können wie ich, im Vergleich zu anderen Titeln. Aber dir dürfen sie natürlich trotzdem gefallen. 🙂

                      0
                  • Duranir 28030 XP Nasenbohrer Level 4 | 08.12.2022 - 05:42 Uhr

                    Nunja. Hab auf der PS4 noch jedes exklusive Spiel gespielt. Die Inszenierung ist wirklich erstklassig. Die Geschichten sind höchst interessant. Das Gameplay ist aber wirklich nur Mittelmaß.
                    Aber passend zu den Spielen eben.
                    The Order (vergesse die Jahreszahl immer) hab ich dank Games only eine Woche vor Release bekommen. Ein grafisches Meisterwerk. Bis auf Spiegeleffekte. Hab mir echt lange Zeit gelassen bei dem Spiel und jedes noch so kleine Detail bestaunt. Dennoch war es nach knapp 5-6 Stunden durch. Wobei 60% (und mehr) davon nur aus Zuschauen bestand. Und Quicktimeevents. Gameplay? Langweilig. So war es also eine Woche vor Release durchgespielt. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad. Und man merkte, dass da gehetzt wurde. Alles aus dem Trailer fehlte. Als die Story endlich mal losgegangen ist, kam plötzlich der Abspann 🤨
                    Wirklich. Dachte, jetzt geht’s endlich richtig los. Und dann war Schluss!

                    Andere Spiele wie Horizon, Days Gone, Last of Us (wobei mir der erste Teil weit besser gefiel), GoW sahen super aus, waren absolut interessant inszeniert (wobei Horizon eher wie ein beliebiges Ubisoft Spiel wirkte), aber vom Gameplay eher Mittelmaß.

                    Until Dawn war eh ein Film. Mit Eingriffen. Aber begeistert mich heute noch. Erst vor kurzem meine Frau spielen lassen und wurde eines besseren belehrt. Dachte es sei unmöglich gleich mehrere Charaktere auf einmal sterben zu lassen. Und dank ihrer Spielweise konnte ich komplett neue „Wege“ sehen.
                    Infamous Second Son war spielerisch wirklich gut. Auch die Story. Dennoch irgendwie ein Ubisoft Abklatsch. Aber machte Spaß.

                    Uncharted 4 gefiel mir fast gar nicht. Fand ich die ersten Teile besser.

                    Driveclub war der größte Schwachsinn, den ich je gespielt hab beim Rennspiel Genre. Aber optisch ein Traum. Irgendwie.

                    Killzone… Der letzte Teil. War optisch gut. Gameplay ging so. Story… Naja. Die Vorgänger waren besser.

                    Um nur ein paar zu nennen.

                    Es waren dennoch alles starke Zugpferd für die PS4 und Pro. Aber auch einige Grafikblender.

                    Auf der PS5 interessiert mich aktuell so gut wie nichts.
                    Diese Generation ist eigenartig. Kein richtiger Werbetitel. Vor allem nicht zum Anfang.
                    Auch auf der xbox sind so richtige Werbespiele diesmal kaum vorhanden, im Vergleich zur letzten Gen.

                    1
                • DanSanAliaMi 11300 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 22:39 Uhr

                  Das sind Spiele die ich alle einmal durchspielen und dann nie wieder. Bei kotor weiß man noch nicht ob es multiplattform ist.und auch derzeit auf Eis gelegt kotor.

                  0
                  • The Hills have Shice 57240 XP Nachwuchsadmin 7+ | 08.12.2022 - 09:02 Uhr

                    Kotor ist nur Zeitexklusiv. Also Multiplattform.

                    Ansonsten muss ich Duranir voll zustimmen. Grafikblender mit mittelmäßigem Gameplay werden es in Zukunft schwerer haben. Das zeigt aktuell auch wieder the callisto protocol. Auch GoW Ragnarök konnte nicht mehr wirklich durch das Gameplay überzeugen, sondern eher durch Story und Inszenierung, aber die Fassade bröckelt. Ich bin sehr froh, dass MS vor allem in Genres stark ist, die auf hochwertiges Gameplay setzen, also sowas wie RPGs, Shooter, Racer, RTS usw. Sowas fesselt mich viel mehr an den Screen. Ansonsten kann ich auch gleich Filme schauen. 😉

                    0
  8. Viking2587 72685 XP Tastenakrobat Level 2 | 07.12.2022 - 19:04 Uhr

    Was ein hin und her von Sony. Eigentlich ist es doch für Sony alles bestens. Microsoft bietet einem 10 Jahres Vertrag an und verspricht Sony quasi nicht dumm da stehen zu lassen.

    Natürlich gefällt es Sony nicht mit der Übernahme. Aber so ist es nun mal und damit sollte man sich arrangieren, zumal, wenn man so ein Angebot bekommt.

    1
  9. Bi0Rhythmus 15930 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.12.2022 - 19:04 Uhr

    Ich finde es auch schade das Sony sich da nicht Kompromiss bereit zeigt.
    Microsoft geht da echt auf Sony zu und sie benehmen sich wie ein kleines Kind.
    Man merkt ihnen geht der Arsch auf Grundeis.

    2
  10. Jolly Joker 66 3110 XP Beginner Level 2 | 07.12.2022 - 19:08 Uhr

    Wundert mich nicht – Sony sieht Microsoft als ernste Konkurrenz – Jimmy möchte Wettbewerb – den bekommt er !
    Ich besitze beide Konsolen , aber die Art und Weise wie Sony sich verhält ist einfach nur beschämend. Hätten ja Killzone auch vorantreiben können statt jetzt rumzuheulen – haben doch Bungie mit Destiny – echte Heulsusen und ist ja auch doof das dann keine Exklusivdeals mit COD mehr laufen werden.

    0
    • buimui 280040 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 19:15 Uhr

      „Jimmy möchte Wettbewerb“

      Gerade das möchte er bzw. Sony nicht. Sie wollen einfach alles so weiter läuft wie jetzt. Das ist zwar nicht verwerflich, aber die Art und Weise, ist schon sehr skurril.

      0

Hinterlasse eine Antwort