Epic Games: Unternehmen übernimmt Rad Game Tools

Epic Games hat Rad Game Tools übernommen.

Epic Games hat RAD Game Tools übernommen, einem Unternehmen für Videospielsoftwareentwicklung, dessen Produkte und Technologie in fast 25.000 Spielen zu finden sind und von den weltweit führenden Spieleunternehmen, einschließlich Epic, genutzt werden. Gemeinsam planen Epic und RAD, die leistungsstarke Technologie von RAD in die Unreal Engine zu integrieren, wovon die Entwickler-Community und die Gamer gleichermaßen profitieren werden.

„Wir wissen aus erster Hand, wie beeindruckend die Komprimierungstechnologie von RAD ist, da wir sie eingesetzt haben, um die Ladezeit und Qualität unserer beliebtesten Spiele zu verbessern – einschließlich Fortnite. Das RAD-Team besteht aus einigen der weltweit führenden Experten für Komprimierung, Video und Game-Development-Tools, und wir freuen uns sehr, sie in der Epic-Familie willkommen zu heißen.“, sagte Kim Libreri, CTO von Epic Games.

Da Grafiken in der Spieleentwicklung und darüber hinaus immer fotorealistischer und leistungsfähiger werden, benötigen Entwickler eine erstklassige Komprimierungssoftware, die erhöhte Datenanforderungen ohne Qualitätseinbußen bewältigen kann. Die Mitglieder des RAD-Teams werden eng mit den Rendering-, Animations-, Insights- und Audio-Teams von Epic zusammenarbeiten und wichtige Technologien und Verbesserungen in die Unreal Engine und darüber hinaus integrieren. Durch den Zusammenschluss von RAD und Epic erhalten noch mehr Entwickler Zugang zu Tools, die dafür sorgen, dass ihre Spiele schneller geladen und heruntergeladen werden und ihren Spielern ein besseres und hochwertigeres Video- und Spielerlebnis bieten.

RAD wird auch weiterhin seine Partner aus der Spieleindustrie, Film und Fernsehen unterstützen. Das Vertriebs- und Geschäftsentwicklungsteam wird Lizenzen für die Produkte von RAD an Unternehmen aus verschiedenen Branchen verkaufen – auch an solche, die die Unreal Engine nicht nutzen.

„Unsere Zusammenarbeit mit Epic reicht Jahrzehnte zurück, und der Zusammenschluss ist ein natürlicher nächster Schritt angesichts unserer Übereinstimmung bei Produkten, Mission und Kultur. Wir glauben beide, dass solide Technologien es Entwicklern ermöglichen, schöne, performte und zuverlässige Erlebnisse zu schaffen. Wir sind begeistert und fühlen uns geehrt, dem großartigen Epic-Team beizutreten.“, so Jeff Roberts, Gründer und CEO von RAD Game Tools.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cap DohDoh 4300 XP Beginner Level 2 | 09.01.2021 - 14:45 Uhr

    Total interessant wie die ganzen Firmen sich gegenseitig aufkaufen bzw fusionieren … dass da nirgendwo die Kartellbehörde prüft wundert mich dann doch – geht das nicht irgendwo in Richtung Marktbeherrschung, oder betrifft das eben nur teilweise Sony / MS?

    0
    • greenkohl23 31720 XP Bobby Car Bewunderer | 09.01.2021 - 20:24 Uhr

      Finde ich auch erstaunlich, dass es das scheinbar gar keine große Regulierung gibt. Hab bisher noch nicht mitbekommen, dass Deals aufgrund der Kartellbehörden verboten wurden.

      0
  2. Extreme Teddy 7740 XP Beginner Level 4 | 10.01.2021 - 21:47 Uhr

    Coole Sache. RAD war ja schon früher führend in dem Bereich und man kam ohnehin eigentlich gar nicht an denen vorbei. Das die nun erst gekauft werden wundert mich schon ein wenig, allerdings kann ich mir gut vorstellen das die durch die Verbreitung der Unreal Engine und dem derzeitigen vorpreschen in die Film und TV Industrie sich einen lukrativen neuen Markt zu erschließen..

    Bzgl, de Kartellsache. Ich denke nicht das RAD in Epic aufgehen wird. Die stehen da weiterhin als eigenständige Firma unter der Firmherrschafft von Epic. Sozusagen ist Epic bereits ein Mischkonzern im weiteren Sinne.

    0

Hinterlasse eine Antwort