Kinect: Microsoft bestätigt Software Development Kit

Microsoft hat nun Berichten zu Folge offiziell bestätigt, dass sie noch im März ein Software Development Kit (SDK) für Kinect veröffentlichen werden. Die Software wird zunächst auf nichtkommerzielle Nutzung beschränkt sein und…

Microsoft hat nun Berichten zu Folge offiziell bestätigt, dass sie noch im März ein Software Development Kit (SDK) für Kinect veröffentlichen werden. Die Software wird zunächst auf nichtkommerzielle Nutzung beschränkt sein und ermöglicht es so kreativen Köpfen ihre eigenen Ideen mit Kinect umzusetzen. Dieser Schritt bestätigt eine frühere Ankündigung, dass das Unternehmen Kinect auch für andere Entwickler öffnen möchte.

Später wird Microsoft dann auch eine kommerzielle Version dieses SDK zur Verfügung stellen, womit es den Entwicklern erlaubt sein wird, kinectbasierte und kostenpflichtige Spiele und Erweiterungen zu entwerfen. An welchem Tag das sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Wir sind gespannt, was sich die Leute so einfallen lassen. Wenn man die zahlreichen Hacks bedenkt, dann können wir uns auf einige Überraschungen freuen.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. EktomorfRoman 29095 XP Nasenbohrer Level 4 | 22.02.2011 - 07:04 Uhr

    ja klingt ja ganz gut offen für alle aber jetzt muss doch erstmal ein richtiges kinect spiel her wieder ein gutes schönes … das letzte was für mich intressanter wäre und wo ich dachte es wäre gut umgesetzt ist das gehirnjogging aber der preis ist da zu hoch für

    0
  2. kevboard 450 XP Neuling | 22.02.2011 - 07:43 Uhr

    das ist sicher nicht schlecht für leute die sich eh schon damit beschäftigen, endlich auch eine offizielle möglichkeit zu haben ihr ideen umzusetzen 😀

    da wird man sicher mehr rausholen können als mit den ganzen Programmen die es zur zeit gibt.

    0
  3. Snuffer 0 XP Neuling | 22.02.2011 - 08:30 Uhr

    So kriegen wir ganz viele neue Mods aber da die Xbox ehh geschlossen wird.. bringt es nicht viel eigentl.

    0
  4. El Gran Rabo 22945 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.02.2011 - 10:41 Uhr

    Bessere Werbung als die ganzen Videos über die Hacks kann MS doch garnicht bekommen.
    Wöre doch gelacht wenn sich Kinect nicht noch als Goldgrube endpuppt.

    0
  5. FinalDoom12345 0 XP Neuling | 22.02.2011 - 11:01 Uhr

    Ich denke Kinect ist schon eine Goldgrube El Gran Rabo. Den Umsatz den sie in den ersten paar Monaten gemacht haben ist schon erstaunlich, dabei ist die Leistung von Kinect bei weitem noch net erreicht und das Spieleangebot ist, in meinen Augen, zur Zeit unterirdisch

    0
  6. fannasarah 0 XP Neuling | 22.02.2011 - 11:17 Uhr

    ich bin definitiv auch der meinung das da noch einiges mehr geht, ist aber ne coole sache, dann gibt es also bald wohl auch arcade und indiegames die auf kinect basieren. ich selbst wüsste nicht was ich mit kinect basteln sollte daher kommt es für mich wohl nicht infrage, aber insgesamt ne gute sache .

    0
  7. Burgimann 87 1380 XP Beginner Level 1 | 22.02.2011 - 11:41 Uhr

    Finde ich gut. So kann man endlich das Volle Potential von Kinekt ausschöpfen. Wird dann wohl auch nicht lange dauern, bis die ersten Kinect-Arcarde-Games auf den Markt kommen.

    0
  8. Killkoop | 22.02.2011 - 12:04 Uhr

    sobald die ersten richtigen games kommen bin ich dann auch dabei 🙂

    0
  9. Fels Katana21 10 XP Neuling | 22.02.2011 - 12:32 Uhr

    Yeah FETT Microsoft kann ja doch richtige Entscheidungen treffen ohne Kohle in den Hintereingang gesteckt zu kriegen.
    HAb schon ne Doku zu dem Thema geshen.
    Da hatt schon einer ein Architectenprogramm entwickelt was mit man mit ziemlich den selben Bewegungen wie bei "Minority Report" steuert.
    Oder für Ärzte die können sich dann beispielsweise Röntgenbilder wahrend einer Op angucken

    0

Hinterlasse eine Antwort