Mixer

Viele neue Features und ein neues Design zum Jahrestag angekündigt

Mixer erhält zum ersten Jahrestag zahlreiche neue Features und ein komplett neues Design im Beta Status.

Mixer übertraf im Dezember letzten Jahres mehr als 10 Millionen aktive Nutzer und ist seitdem über die Erwartungen hinaus gewachsen. Aufgrund der Fans ist die Zuschauerpopulation von Mixer um mehr als das Vierfache gestiegen und die betrachteten Streams sind seit dem Start mehr als fünfmal so hoch. Zum ersten Jahrestag werden neue Features umgesetzt und das Design wird auch verändert.

Neues Design: Ab heute wird eine Betaversion von Mixer für Desktop und Mobile Web bereitgestellt. Mit dieser Aktualisierung soll es noch einfacher werden, Streamer zu finden, die die Spiele spielen, die ihr liebt oder die in den kreativen Communitys ausgestrahlt werden, die euch am meisten am Herzen liegen.

Einige der ersten Elemente der Mixer.com-Design-Aktualisierung werden den Abonnenten von Mixer Pro heute zur Verfügung stehen. Wenn ihr euch anmeldet und die neue Website anzeigen möchtet, ruft einfach eure Kontoeinstellungen auf und wählt unten auf der Seite das Dialogfeld Websiteversion, Jubiläumsdesign. Diese Aktualisierung wird in Wellen stattfinden, so dass Pro-Abonnenten in den kommenden Wochen weitere Updates und Verbesserungen sehen werden. Alle Mixer-Nutzer und -Zuschauer sollen die aktualisierte Seite im Frühsommer zu Gesicht bekommen.

Neue Interaktivität: Mit MixPlay wurde das Werkzeug-Arsenal erweitert, mit dem Entwickler Streaming-Erlebnisse der nächsten Generation schaffen können. Anstatt nur Buttons unterhalb des Streams hinzuzufügen, können Entwickler nun MixPlay-Erlebnisse über Streams, in Panels neben Video, als Widgets um Video oder als frei schwebende Overlays erstellen, während sie das Look-and-Feel ihrer Spiele perfekt zum Stream ergänzen. Das gesamte Videofenster ist jetzt die Leinwand des Entwicklers, und alles, was benötigt wird, ist die Vertrautheit mit Standard-Web-Technologie wie HTML und JavaScript.

Das Share-Controller-Feature, das im April veröffentlicht wurde, wurde vollständig mit diesen erweiterten Funktionen erstellt und ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie MixPlay völlig einzigartige Streaming-Szenarien möglich macht. MixPlay wird verwendet, um einen vollständig virtuellen Xbox-Controller zu erstellen, und jeder, der von der Xbox One aus sendet, kann seinen Controller mit einem Mixer-Viewer teilen, sodass Streamer und Zuschauer direkt aus dem Internet in Echtzeit mitspielen können.

Neue Mixer-Spiele: Bald werdet ihr neue MixPlay-Spiele auf Mixer entdecken, die nur im Mixer selbst spielbar sind. Ein Beispiel ist Mixer Mini Golf, das Anfang des Monats veröffentlicht wurde und bereits in wenigen Wochen mehr als 300.000 Views erreicht hat. Dort konkurrieren die Spieler gegeneinander, um die niedrigste Punktzahl und das Recht, Kursdesigner für das nächste Loch zu werden. Truck Stars ist ein weiteres Beispiel und ein 4-Spieler-Truck Basher von Very Very Spaceship, in dem ihr sofort mitmachen könnt.

Allerdings ist MixPlay nicht nur darauf beschränkt, Erfahrungen zu bieten, die das Gameplay verändern oder beeinflussen. Ihr werdet schon bald auch MixPlay-Erfahrungen sehen, die Streams mit zusätzlichem Kontext und Informationen erweitern. Zum Beispiel hat man sich mit Hi-Rez Studios zusammengeschlossen, um ein MixPlay-gestütztes Statistik-Dashboard für die Smite Pro League zu erstellen. Ab nächster Woche wird es bereits im Sommer Split zum Einsatz kommen.

Mixer wird auch mit neuen Xbox One-Spielen unterstützt. Mit dabei Earthfall, Next Up Hero und Late Shift. Bei Earthfall können Zuschauer auf Mixer mit dem Streamer im Spiel interagieren, indem sie ihnen Gegenstände wie Waffen, Granaten, Gesundheitspackungen und andere Vergünstigungen geben, die ihnen beim Kampf gegen die Alien-Invasion helfen. Die Zuschauer können das Spiel auch ändern, indem sie Gegner in Matches verwandeln, einschließlich spezieller Bosse, wodurch jeder Spieldurchgang auf dem Mixer-Special erfolgt.

Bei Next Up Hero können zwei Zuschauer pro Venture entweder einem Streamer helfen, indem sie die Kontrolle über die Echoarmee übernehmen, oder den Streamer verlangsamen oder einfrieren. Je nachdem wie fies die Co-op-Zuschauer-Partner sind.

Die Interaktionsmöglichkeiten für Late Shift wurden nicht genannt. Es wurde aber bekannt gegeben, dass es bald diverse Optionen auf der Website zu sehen gibt, womit man ganz schnell Spiele finden kann, die Interaktionen mit den Zuschauern erlauben, bzw. bei denen die Share-Controller-Funktion freigeschaltet werden kann.

Rainbow Six Siege Hype Zone: Mit der Hype Zone seht ihr bereits bei PUBG immer die finalen spannenden Momente eines Matches von diversen Streamern. Diese Hype Zone wurde jetzt auch für Rainbow Six Siege umgesetzt: https://mixer.com/hypezonerainbow6.

Direct Purchase: Im Februar wurde Direct Purchase angekündigt, um den Zuschauern von Mixern eine einfache Möglichkeit zu bieten, Spiele und Spielinhalte zu erwerben und gleichzeitig Mixer-Partner zu belohnen, die ihr großartiges Gameplay empfohlen und präsentiert haben. Zur Feier des heutigen Jubiläums und mit einem Dankeschön für alle zum Programm gibt es eine zeitlich begrenzte Geschenk-mit-Kauf-Aktion. Ihr erhaltet ein Geschenkkarte in Höhe von 5$ für den Microsoft Storebei einem Kauf ab 9,99$ oder mehr über den Direktkauf von Mixer. Weitere Informationen findet ihr unter learn.mixer.com/promotions. Ein besonderer Dank gilt den Mixer-Partnern. Im selben Aktionszeitraum wird der Prozentsatz verdoppelt, den Streamer bei jedem Direktkauf verdienen – also satte 10%. Dies ist eine großartige Möglichkeit, mit der ihr eure Lieblings-Streamer belohnen könnt, indem ihr ganz einfach Spiele und DLCs über den Stream kauft, anstatt direkt im Store.

Mixer Create App: Die App wird überarbeitet und ihr könnt über das Smartphone beispielsweise eure Co-op Streams steuern. Außerdem gibt es neue Emotes, Mixer Pro-Vorteile und natürlich eine umfassende E3 2018 Übertragung.

= Partnerlinks

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hoddinski 28395 XP Nasenbohrer Level 4 | 24.05.2018 - 19:37 Uhr

    So lange hat es auch gedauert, bis man endlich mit der remote den Chat im vollbild ausblenden konnte.Die Qualität beim streamen direkt von der xbox ist aber immer noch unbrauchbar… Und das overlay groß und hässlich. leider

    7
    • Thonichi Ssj 1375 XP Beginner Level 1 | 24.05.2018 - 20:10 Uhr

      Stimme dir voll und ganz zu. Solange die Qualität nicht verbessert wird, bringt das einfach nichts. Ich habe 15mb upload und meine Gaming Streams sind einfach zu verpixelt. Bei twitch zwar auch aber nicht so schlimm. Versteh nicjt warum die bitrate nicht höher geht. Kollege von mir streamt mit der twitch App von ps und da ist die Benutzeroberfläche viel besser und absolut kein verpixeln in den Bewegungen. Warum also bei Xbox. Sehr schade

      1
  2. Thoschu 21180 XP Nasenbohrer Level 1 | 24.05.2018 - 19:51 Uhr

    Ich denke, Mixer ist auch nur so erfolgreich, weil es im Xbox-Dashboard fest verankert ist… Andernfalls wäre Twitch deutlich beliebter!

    • Lisa 0 XP Neuling | 24.05.2018 - 19:58 Uhr

      Wo ist das erfolgreich? Glaub Marktanteil liegt unter 5% hinter den 2 Riesen.

      2
    • Ash2X 95180 XP Posting Machine Level 3 | 25.05.2018 - 11:53 Uhr

      Twitch baut massiv ab weil die Qualität im Verhältnis zu Mixer und YouTube schwach ist,ist aber immernoch das beliebteste Portal.
      Allerdings hat MS mittlerweile einige clevere Deals gemacht,entwickelt die Plattform rasend schnell weiter und das mit sinnvollen Features,vorallendingen im ESports-Bereich…Twitch pennt seit Jahren,was ihnen eventuell auf lange Sicht das Genick brechen wird.

  3. ab1311 35890 XP Bobby Car Raser | 24.05.2018 - 19:54 Uhr

    ….und ich gebe dennoch die Hoffnung nicht auf eines tages xboxdynasty auf mixer zu sehen 😉 Bin begeisterter Mixer-Jünger (aber eben auch weil ich twitch noch nie wirklich genutzt habe und seltenst dort einen stream verfolge) Vor allem shared controller hat es mir angetan!! Sowohl selber zocken, als auch zocken lassen.

    4
  4. Silondo 1655 XP Beginner Level 1 | 24.05.2018 - 21:06 Uhr

    Nach wie vor kann man bei MIXER die Streams nicht nach Sprachen suchen/sortieren.

    Ich will keinen Stream auf englisch haben, ich will deutsch.

    Solange dies nicht endlich kommt, bleibt bei mir Twitch die Nummer 1.

    2
  5. cycloop 51555 XP Nachwuchsadmin 5+ | 24.05.2018 - 21:57 Uhr

    Bestimmt kann man in Zukunft alte Xbox Original/360 Spiele über mixer und remoteplay im Splittscreen online spielen.

    • R3nateGr4nate 29530 XP Nasenbohrer Level 4 | 24.05.2018 - 22:50 Uhr

      Ja, das finde ich auch. Beam ging viel besser über die Lippen. Von der Google Suche mal ganz abgesehen. Man ist immer gezwungen mixer stream einzugeben, weil sonst nur Küchengeräte kommen 😂

      4
  6. scott75 11680 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 24.05.2018 - 23:09 Uhr

    Froop und alles kommt in den Mixer ! Nur mit Xbox bringt ein Mixer mehr Spaß!

    4

Hinterlasse eine Antwort