Ubisoft: Entwickler unterstützt den Wiederaufbau von Notre-Dame mit 500.000 US Dollar

Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame wird Ubisoft den Wiederaufbau mit 500.000 US Dollar unterstützen.

Am vergangenen Montag zerstörte ein verheerendes Feuer die wunderschöne Kathedrale Notre-Dame in Paris. Das über 800 Jahre alte Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder, was einen noch nicht zu beziffernden Schaden im mehrere 100 Millionen Euro hohen Bereich zur Folge hat. Als Ursache wird derzeit vermutet, dass es durch Bauarbeiten entstanden sein könnte. Aus diesem Grund waren auch sehr viele Kunstschätze, die dort ausgestellt werden, in anderen Gebäuden untergebracht.

Ubisoft zeigt sich solidarisch und unterstützt den vermutlich 5 Jahre dauernden Wiederaufbau des für Frankreich fast schon ikonischen Gebäudes mit 500.000 US Dollar. Ein Tropfen auf den heißen Stein möchte man meinen, weil bereits einige Superreiche über 300 Millionen Euro zur Verfügung stellen werden. Allerdings sollte man wissen, das in Frankreich kirchliche Gebäude dem französischen Staat gehören und somit die dortigen Steuerzahler „zur Kasse“ gebeten werden.

Ubisoft möchte zusätzlich allen, die Assassin’s Creed Unity noch nicht auf dem PC gespielt haben, die Möglichkeit geben dies nachzuholen, um die Schönheit des Spiels zu erleben – und zwar kostenlos! Ubisoft verspricht sich davon, dass sich die Spieler ebenfalls solidarisch zeigen und ihren Beitrag zum Wiederaufbau Notre-Dames zu leisten.

Bis zum 25. April 2019 um 9:00 Uhr Ortszeit könnt ihr euch die PC Version von Assassin’s Creed Unity  kostenlos HIER herunterladen.

Originaler Wiederaufbau mit Assassin’s Creed Unity möglich?

Weil es keine originalen Baupläne der Kathedrale gibt, wird es schwierig, das Gebäude tatsächlich in den selben Zustand zu versetzen, wie vor dem Brand. Deshalb kursiert derzeit im Internet die Idee, doch ganz einfach Assassin’s Creed Unity mit einzubeziehen. Schließlich ist der Entwickler des Franchise dafür bekannt, möglichst original getreue Nachbauten berühmter Gebäude in die Spiele zu implizieren. Da Notre-Dame im Spiel bis unters Dach begehbar ist, könnte die Idee gar nicht mal so abwegig sein.

50 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 97025 XP Posting Machine Level 4 | 20.04.2019 - 12:16 Uhr

    Wisst ihr was mich extrem überraschen/ freuen würde? Wenn sich z.b jemand für die Palastinenser im Gazastreifen so einsetzen würde!

    Es würde schon seit Ewigkeiten eine 2 Staatenlösung geben, wenn hier alle anderen Staaten an demselben Strang ziehen und einfach mehr Druck auf Israel ausüben würden. Aber, es gibt halt Themen, die nicht so populär sind…

    Da setzen wir uns lieber für Dinge ein, wo es um nix geht. Ein Gebäude. Tja, das wird zwar die Touristen und Einheimischen freuen, es gibt aber sicher wichtigere Dinge im Leben!

    11
    • DarrekN7 53920 XP Nachwuchsadmin 6+ | 20.04.2019 - 13:20 Uhr

      In keine Gegend wird derart viel Kohle reingebuttert, wie in den Gaza-Streifen. Da hat die UN sogar ein eigenes Hilfswerk für, wovon auch Hamas-Attentäter von gut leben, aber hey, es ist ja gerade voll im Trend gegen Israel zu wettern.

      11
      • Thegambler 97025 XP Posting Machine Level 4 | 20.04.2019 - 13:39 Uhr

        Ja, aber sinnlos! Warum? Weil wenn jeder Druck auf Israel ausüben würde, dann gebe es eine 2 Staatenlösung und somit seit Jahrzehten eine Chance auf Frieden! Das Geld verpufft, weil in Diplomatischen Kreisen einfach versagt wird!

        und das ist auch ein gutes Beispiel für andere Probleme in der Welt!

        Einfach wo Geld schicken alleine löst die wenigsten Krisen. (Siehe auch Venezuela). Auf Diplomatischen Weg MUSS auch einfach was passieren! Und in dem Punkt geht oft nichts weiter, weil die anderen Länder oft Interessenkonflikte haben. Wenn da nicht an einem Strag gezogen wird, dann kommt nichts halbes und nichts ganzes heraus!

        Aber hey, wir haben immerhin für unser Gewissen gespendet 😉

        1
        • Thegambler 97025 XP Posting Machine Level 4 | 20.04.2019 - 13:50 Uhr

          Jetzt habe ich viel mehr zu dem Thema geschrieben was ich eigentlich vorhatte.
          Sorry 🙈

          Mir ging es einfach darum, dass wir oft Dinge nicht mit gleichem Mass bemessen! Während uns das eine Thema total mitreisst, weil es gerade aktuell in den Medien ist (Notre Damme, Boing Absturz), lassen uns andere Dinge wieder komplett kalt..

          Um das ging es mir!

          Schönes Wochenende! LG

          0
        • DarrekN7 53920 XP Nachwuchsadmin 6+ | 21.04.2019 - 07:27 Uhr

          Es ist äußerst blauäugig zu erwarten, man könne als unbeteiligte Dritte irgendeinen Friedensprozess erzwingen. Erst recht, wenn man dabei nur von einer Seite etwas fordert.
          Check mal die politischen Anführer auf der palästinensischen Seite. Lies Dich mal durch Abbas‘ ständige antisemitische Hasstiraden und seine terroristische Vergangenheit. Die Israelis gehen nicht gerade zimperlich mit den Palis um, sind aber auch nicht unbedingt die Hauptaggressoren.

          Es gibt da auch keinen einheitlichen Strang unter Staaten, jeder verfolgt eigene Interessen.
          Unsere Politiker faseln gerne von Frieden, von Diplomatie, während sie Waffen an alle Kriegsregionen verscherbeln. Mehr Bigotterie geht nicht. Und ehe man nicht vor der eigenen Haustür gekehrt hat, sollte man sich nicht allzu in anderer Belänge einmischen.

          0
          • Thegambler 97025 XP Posting Machine Level 4 | 21.04.2019 - 10:11 Uhr

            blödsinn! Wenn alle an einem Strang ziehen ist das sehr wohl möglich!

            Aber das funktioniert halt nicht, wenn du nicht alle an Bord bringst und der Ami/ Russe immer nur eigene Interessen im Sinn haben. Deshalb geht im Gaza, Ukraine, Venezuela, Kuba usw. auch nichts weiter!

            Das sind reine Politische Machtspiele.
            Es gibt halt Krisen, wo du mit Geld alleine nicht viel weiterbringst, weil die Konflikte einfach zu komplex sind.

            Es wäre trotzdem schön wenn die Akteure ein ehrliches Interesse daran hätten sie wirklich zu lösen.

            0
    • alesstunechi 30315 XP Bobby Car Bewunderer | 20.04.2019 - 13:26 Uhr

      Gaza gehört auch nicht zu den wichtigsten Dingen im Leben, denke da eher an die Bekämpfung von Hunger, sauberes Trinkwasser und die ausreichende Versorgung mit Impfmitteln in den Entwicklungsländern.

      @DarrekN7 Sehe ich genauso 👍🏻

      7
      • SirCathal 3535 XP Beginner Level 2 | 20.04.2019 - 15:24 Uhr

        Ja die Welt hat viele Probleme, aber nciht alle davon lassen sich mit Geld lösen.
        Wenn du die Milliarde die inzwischen zusammen gekommen ist Entwicklungsländern investierst wirst du damit zweifelslos viel gutes tun können und vielen Menschen helfen.

        Um nachhaltig zu helfen muss dort aber ein Umdenken stattfinden das man leider (denn das wäre ja relativ einfach) nicht mit Geld kaufen kann. Solange dort Familien, die eh kaum was zu essen haben und keine bis minimale Medizinische Versorgung, trotzdem noch 10 Kinder bekommen wird sich das leider nicht ändern.

        Hätte China nicht die zwar umstrittene, aber letztlich wirksame Ein-Kind Politik, ginge es den Menschen dort heute nicht so gut.

        Leider haben wir keine Raumschiffe mit denen wir mal eben Kolonien irgendwo im Universum gründen können und unser Planet wird nicht größer werden.

        Das Problem der Überbevölkerung löst man aber nicht einfach mit Geld. Das braucht eben umdenken und Bildung.

        Das wiederum funktioniert nicht solange sich die Menschen immer noch die Köpfe einschlagen weil jeder der Meinung ist sein Gott ist der tollste.

        Und hier schließt sich dann der Teufelskreis, denn Menschen die arm sind und keine Bildung haben lassen sich leicht von religiösen Fanatikern aufhetzen…

        Zumindest das mit der Bildung kann man recht gut unterstützen. Daher spende ich auch für Lehrer und Schulen in Entwicklungsländern. In der Hoffnung das damit indirekt auch die anderen Probleme lösbar werden.

        Das bedeutet aber im Umkehrschluss nicht, das Notre-Dame nicht wieder aufgebaut werden sollte.

        7
    • Jogo79 5500 XP Beginner Level 3 | 20.04.2019 - 15:40 Uhr

      Da geb ich dir definitiv Recht. Binnen Stunden wurden für ein Gebäude Millionen klar gemacht, wenn es aber um Menschen geht, wird das Geld gerne zuerst ausgerechnet. Einfach nur lächerlich.
      Scheiß auf die Notre Dame.

      8
      • Malukai 17220 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 20.04.2019 - 16:48 Uhr

        Was ein Unsinn… Kann man Geld Essen? Nein… Es wandern Jährlich hunderte von Milliarden nach Afrika, Gaza und Co und versanden. Was sind da ein paar Milliönchen für Notre Dame?

        Was ist eine Menschheit wert ohne jede Kultur? Nix.

        9
  2. zxz eXoDuS zxz 740 XP Neuling | 20.04.2019 - 12:24 Uhr

    OMG.
    Ja ich fände es auch vl. Sinnvoller wenn das Geld an irgendwelche Spendenorgas oder für sonstiges. Hergegeben wird ABER der eine möchte vl. WWF was spenden der andere hält es besser der UNICEF oder Caritas was zu geben ….. Unterm Strich steht es keinem von uns zu über ein Unternehmen zu Urteilen das solch eine Spende tätigt. Oder gebt ihr einem Bettler vor dem Geschäft bei den Einkaufswägen Geld oder beim Maci was in die Spendenkasse NEIN, DOCH, IMMER… Warum ja… Warum nicht. Ihr seht es ja jeder hat seine eigene Meinung über Spenden.

    Meine Persönliche Meinung? Ich finde es Toll dass jemand sich für sowas einsetzt.Gerade weil Frankreich die letzten Jahre ziemlich durch-gebäutelt wurde Anschläge etc.
    #DENN sie müssten es ja nicht.

    9
    • SirCathal 3535 XP Beginner Level 2 | 20.04.2019 - 15:10 Uhr

      Eben, wenn jeder der sich über die Notre Dame Spenden aufregt 5€ an die Organisation spendet, welche ihm wichtiger ist, ist das auch gut.

      Ich persönlich halte Notre Dame für Historisch bedeutsam. Wichtige teile der Europäischen, nicht nur der Französischen, Geschichte spielten sich hier ab.

      Darüber hinaus ist die Kathedrale, ganz unabhängig vom Glauben oder auch nicht glauben einer Person ein Architektonisches Meisterwerk und meiner Meinung nach obendrein schlichtweg wunderschön.

      Jeder dieser Gründe rechtfertigt die Wiederaufbau.

      5
  3. Poepi 9630 XP Beginner Level 4 | 20.04.2019 - 15:41 Uhr

    Alos normalerweise mische ich mich in sowas nicht ein!!

    Aber die Kirche zählt zu den Reichsten Staaten der Welt haben einige Millarden.

    und dann gehen Super Reiche noch hin und Spenden..?????????? genauso wie UBISOFT, also ehrlich es Sollte was füpr die Menschen gemacht werden die Wirklich Hilfe brauchen und keine Mafia unterstützen ( Vatikanstaat ROM).
    ich Spende schon immer für Ärzte ohne Grenzen und nicht für irgendeine Unternehmen was die Menschen nur ausbeutet ( Kirchensteuer)

    9
    • JahJah192 38315 XP Bobby Car Rennfahrer | 20.04.2019 - 15:55 Uhr

      hahaha ja das stimmt, der Vatikan könnte das aus der Porto Kasse zahlen, die haben die sitzen auf Geldbergen. Da müsste niemand wirklich was spenden und die Kirche könnte ihr heiligstes mal selbst richten…machen sie aber nicht.
      Das ist die Seite die kaum jemand sieht.
      Ziemlich heuchlerisch…
      und by the way frohe Ostern ;D

      finde die Aktion von Ubi aber dennoch ziemlich cool. Ist ja auch nochmals gutes Marketing für die und Unity eben.

      4
      • Zielfahnder 44620 XP Hooligan Schubser | 21.04.2019 - 04:05 Uhr

        Das wissen leider die wenigsten das Frankreich 95% der Kirchengebäude in ihrem Besitz befinden.

        und zu der Kirchensteuer, die gibt es nur Staatlich zugesagt in Deutschland!

        Kirche hin oder her, klar haben die Geld aber was meint ihr was es für Unterhaltskosten für die ganzen Gebäude zu stemmen gibt! Allein für Notre Dam kostet es 1000€ am Tag Heizkosten! Und das ist nur eine…

        Spende muss jeder selbst wissen und niemand hat das Recht jemanden zu verurteilen der meint was spenden zu müssen wo er spenden will…

        1
  4. -SIC- 57155 XP Nachwuchsadmin 7+ | 20.04.2019 - 18:14 Uhr

    Ein französisches Unternehmen beteiligt sich also am Wiederaufbau bzw. der Restauration eines französischen Wahrzeichens und Weltkulturerbes, welches auch noch in einer Produktion des Unternehmens zu sehen ist. Diese Schweine! Man sollte ihnen mit Verachtung begegnen. Oh, passiert hier ja bereits. 🙄

    Mal ehrlich, das ist vielleicht ungefähr Vergleichbar, wenn das Brandenburger Tor schwer beschädigt wird und ein deutsches Unternehmen sich mit einer Spende am Wiederaufbau beteiligt und statt lobende Worte ernten Sie dumme Kommentare.
    Natürlich passiert so etwas nicht uneigennützig, aber die Verbindung zwischen Denkmal und Unternehmen ist da und nicht nur Gerede.

    Zu fordern das Geld in humanitäre Zwecke zu stecken ist auch unangebracht. Wo ist der Zusammenhang? Genauso gut könnte man sagen, Ubisoft steckt wenigstens gerade Geld in die Kathedrale, Microsoft, Sony, Samsung oder wer auch immer machen gerade gar nichts und das zu sagen wäre genauso unangebracht.

    Zum Thema humanitär sollte man sich auch mal bewusst machen, dass die meisten Spenden nur Symptome bekämpfen und das oft mit zweifelhaften Ergebnissen. Macht es diese Zahlungen sinnlos? Nein, aber es ist ein starker Dämpfer.

    4
  5. Garfield2808 1385 XP Beginner Level 1 | 20.04.2019 - 21:14 Uhr

    4 Kommentare bzw meinungen in einem Post.
    1. + Ist schon cool das zu verschenken, ist zwar kein top Titel.
    2. + Ebenfalls cool den Wiederaufbau zu unterstützen.
    3. – Einige der Gelder könnten auch wo anders gut gebraucht werden.
    4. – Die Kirche hat doch so viel Kohle, und dann noch spenden … Mehhhh

    Meine 2 Cent dazu.

    1
  6. Zielfahnder 44620 XP Hooligan Schubser | 21.04.2019 - 04:07 Uhr

    Das wissen leider die wenigsten das Frankreich 95% der Kirchengebäude in ihrem Besitz befinden.

    und zu der Kirchensteuer, die gibt es nur Staatlich zugesagt in Deutschland!

    Kirche hin oder her, klar haben die Geld aber was meint ihr was es für Unterhaltskosten für die ganzen Gebäude zu stemmen gibt! Allein für Notre Dam kostet es 1000€ am Tag Heizkosten! Und das ist nur eine…

    Spende muss jeder selbst wissen und niemand hat das Recht jemanden zu verurteilen der meint was spenden zu müssen wo er spenden will…

    1
  7. MeK 187 77055 XP Tastenakrobat Level 3 | 21.04.2019 - 08:03 Uhr

    Das einzige was es wert ist Gerettet zu werden ist die verdammte natur und keine menschen die sich sowieso gegenseitig weg bomben oder Gebäude die in 10 jahren eh nicht mehr da sind. Ohne eine erhaltene Natur wird die welt in wenigen jahren eh im arsch sein. Dann könnt ihr euch noch so viele Kirchen ins dorf stellen. Aber bevor das hier zu einem politischem forum wird sollte man das ganze theme ruhen lassen. Toll das ubisoft sowas macht auch wenn’s unsinn ist. Alle sind wieder happy und haben sich lieb im Frankenreich.

    0

Hinterlasse eine Antwort