Xbox Series X: Leistungszuwachs bei kompatiblen Spielen ist mehr als beeindruckend

Der Leistungszuwachs der Xbox Series X beim Spielen von abwärtskompatiblen Titeln ist mehr als beeindruckend, meinen die Experten von Digital Foundry.

Es ist aktuell in aller Munde, dass Microsofts neue Generation von Next-Gen-Konsolen in der Lage ist kompatible Original-Xbox-Spiele, kompatible Xbox 360-Spiele und alle Xbox One-Spiele mit Ausnahme der Kinect-Titel wiederzugeben. Diese älteren Spiele laufen in einem speziellen Kompatibilitätsmodus, ohne dabei durch einen bestimmten Faktor limitiert zu werden.

Das bedeutet, dass der volle Clockspeed der CPU, jede Compute-Unit der GPU und die vollen 12 Teraflops an Leistung der Xbox Series X zur Verfügung stehen. Digital Foundry hat, wie einige andere Medienschaffende auch, vor wenigen Tagen einen funktionsfähigen Xbox Series X-Prototypen erhalten und haben durch die vielen durchgeführten Tests interessante Erkenntnisse gewonnen.

Abwärtskompatibilität ist nicht nur länger eine weitere Marketingfloskel. Microsoft beweist durch die Bank, dass ihre Titel besser aussehen und dank stabilerer Bildraten auch reibungsloser laufen. Die Idee einer verbesserten Spielbibliothek, die den Spielern über Generationen hinweg treu und jederzeit abrufbar bleibt, ist wirklich eine kundenfreundliche Sache.

Bei Xbox One-Spielen wie Tomb Raider, DOOM Eternal oder Call of Duty Modern Warfare, die mit dynamischen Auflösungen daherkommen, wird nun stets das höchstmögliche Auflösungsziel herausgeholt – und das bei stabiler Bildrate. Bei anderen Spielen wie Final Fantasy 15 und Tomb Raider, die zusätzlich mit einem optionalen 60 FPS-Modus ausgestattet sind, wird die Bildrate wiederum felsenfest gehalten.

Die neueren Hitman-Spiele dienen als hervorragender Konsolen-Benchmark, weil sie Auflösungen von 1440p bis 4K bei gesetzten 30 FPS oder 60 FPS unterstützen und dabei aufgrund weitläufiger Areale und der vielen NPCs eine gute Herausforderung für CPU und GPU darstellen. Im Paris-Abschnitt wird im 4K/60 FPS-Modus die Bildrate stabil bei 60 Bildern pro Sekunden gehalten. Bei Hitman 2 im Whittleton Creek-Abschnitt werden zwar immer noch gute, aber schwankende 50-60 Bilder pro Sekunde gemessen. Was im ersten Augenblick etwas trocken klingt, wird durch das Setzen in absolute Zahlen deutlich spannender. Im Vergleich zur Xbox One X schafft die Xbox Series X also 75 % bis 100 % mehr Leistung bei AK-Spielen – ohne Optimierungen, völlig automatisch!

Ein anderes gutes Beispiel scheint Dead or Alive 6 zu sein. Die Xbox One X hat wirklich Probleme dieses schnelle Prügelspiel in der vollen 4K-Auflösung bei 60 FPS wiederzugeben und hängt somit oft im 30er-Bereich. Die Xbox Series X hingegen bewältigt diese Aufgabe ohne Probleme. Es gelingen konstante 60 Bilder pro Sekunde in 4K.

Es mag jetzt den einen oder anderen geben, der möglicherweise enttäuscht ist, dass in 4K nicht alle Titel die 60 FPS halten können, doch bitte beachtet noch einmal, dass all diese Spiele weder speziell für Xbox Series X codiert sind, noch die volle Leistung der RDNA2-Architektur zum Tragen kommt. Features wie VRS (Variable Rate Shading) und Mesh-Shader kommen nicht zum Einsatz.

Bei den kompatiblen Xbox 360-Titel wurde auch Grand Theft Auto IV getestet. Dieses Spiel läuft butterweich in 60 Bildern pro Sekunden und fügt ohne Mehraufwand dank des Auto-HDR-Features der Xbox Series X noch eine bessere Beleuchtung hinzu.

Bei Auto-HDR handelt es sich um einen KI-Algorithmus, der vorhandene SDR-Inhalte in einen HDR-Farbraum umwandelt. Diese Funktion ist noch nicht ganz perfekt. Es kann zu unnatürlichem Leuchten von Objekten bei bestimmten Spielen kommen. Doch keine Sorge, sollte Microsoft beim Testen eines Spiels auffallen, dass das Feature nicht korrekt funktioniert, dann wird es von Haus aus deaktiviert.

Die SSD in der Xbox Series X tut ihr übriges, um euch schneller in eure gewünschte Spiel-Erfahrung zu werfen. Ganz grob gesagt werden die Ladezeiten der meisten Spiele mehr als halbiert und in einigen spezielle fällen sogar um ein vielfaches mehr reduziert. In vielen Beispielen lädt das Spiel über eine Minute schneller.

In Final Fantasy 15 konnte ein Spielstand auf der Xbox Series X in 12 Sekunden geladen werden während es auf der Xbox One X 63 Sekunden gebraucht hat. Des Weiteren funktioniert auch das Quick Resume-Feature wie gewünscht und lässt euch innerhalb weniger Sekunden zwischen verschiedenen Spielen hin- und herwechseln. Die Funktionsweise ist ähnlich der Save-States bei Emulatoren. Es wird dabei ein Snapshot eures Spiels im virtuellen RAM eurer SSD angelegt und somit werden keine Ressourcen verschwendet.

Alles in Allem ist Richard Leadbetter von Digitial Foundry sehr von der neuen Hardware hinsichtlich der Abwärtskompatibilität angetan und bezeichnet sie sogar als absoluten Augenöffner! Xbox-Fans dürfen sich also nicht nur auf echte Next-Gen-Spiele mit Hardware-beschleunigtem Raytracing freuen, sondern auf tausende von kompatiblen Spiele, die allesamt deutlich besser auf der neuen Konsole laufen. Umso beeindruckender sind die Werte, wenn man sich vor Augen hält, dass alle Verbesserungen automatisch erreicht und ohne Patch oder zusätzliche Enhancements mit konstanten 60 FPS laufen.

59 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Merlisdo 675 XP Neuling | 30.09.2020 - 20:48 Uhr

    Sehr schön geschrieben @Z0rn !

    Allerdings ist es wirklich traurig und unverschämt wie „Sony Anhänger“ kleinere fps drops bei Hitman wieder als Munition benutzen, um gegen Microsoft und die Xbox zu schiessen.

    Die Kommentare dazu auf Twitter sind einfach nur unglaublich. Es scheint diesen Personen nicht möglich zu sein, anzuerkennen wie großartig die Abwärtskompatibilität bei der Xbox ist.

    Während bei Sony noch immer keine konkreten Informationen zum Thema Abwärtskompatibilität zu finden sind, geschweige denn Gameplay und Leistung der Ak bei der Ps5 gezeigt wurde, wird hier versucht Xbox wieder schlecht zu machen.

    Ich freue mich jedenfalls darauf bald Spiele auf der Series X zu sehen, welche das volle Potenzial ausnutzen.

    Auch bin ich gespannt welche Ak Spiele noch Patches für doppelte fps erhalten. Crash Team Racing in 60fps wäre schon mega 🙂

    7
    • Z0RN 290960 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 30.09.2020 - 21:20 Uhr

      Vielen Dank, aber der Artikel ist von @CyberBone. 😉

      Und Haters gonna Hate, man sollte solchen Leuten nicht so viel Aufmerksamkeit schenken.

      7
    • fr0ntXile 9600 XP Beginner Level 4 | 30.09.2020 - 21:29 Uhr

      Nicht ernst nehmen. Selbst 1000€ – Grafikkarten kommen ohne Treiberoptimierung regelmäßig ins Schwitzen…gibts genug Beispiele…Die XSX ist ein technisches Design-Stück allerhöchster Ingenieurskunst…Gibts nix zu rütteln!!!

      6
      • Manwiththegum 6820 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 21:53 Uhr

        Ich finde das was Microsoft macht auch toll. Aber wie kannst du das mit einer 1000 € Graka vergleichen? Ich meine die Leistung einer solcher gepaart mit ner vernünftigen CPU übersteigt die Leistung der Xbox sicher ums dreifache.

        1
        • fr0ntXile 9600 XP Beginner Level 4 | 30.09.2020 - 22:18 Uhr

          Wie kann ich nur!?🙃
          Natürlich nicht von der reinen Power her, ist ja klar und da hast Du Recht,
          es ging mir darum dass selbst diese „Monster“ bei bestimmten Spiele-Titeln gehörig einbrechen…wenn nicht optimiert wurde!!! In Relation gesetzt ist das hier nichts anderes.

          0
    • Karamuto 39330 XP Bobby Car Rennfahrer | 01.10.2020 - 01:19 Uhr

      Einfach drüber lachen und weiter schauen. Es gibt aktuell halt nichts positives über die PS5 deshalb müssen die sich über jedes minimale aufgeilen. Selbst lang jährige PS Fans sind von der aktuellen Lage teils sehr enttäuscht und genervt ( wer kann es ihnen verübeln) und idioten gibt’s immer 😁

      0
    • ThronKing 1960 XP Beginner Level 1 | 01.10.2020 - 05:40 Uhr

      @Merlisdo. Das wird immer so sein bei den PS only Usern. Die sehen weder nach rechts noch nach links (scheuklappeneffekt). Die Tests der xbox series x sind sehr beeindruckend, wenn man bedenkt das die meisten Games noch optimiert werden und wie weit das AK Team von Microsoft schon ist. Wahnsinn! Da steckt viel Arbeit drin! Außerdem ist wohl die XSX noch als Prototyp gekennzeichnet, also noch nicht final auf der Software Seite.

      0
  2. Captain Satan 8350 XP Beginner Level 4 | 30.09.2020 - 21:05 Uhr

    Mir wurde grad bewusst das somit alle Multiplattform Titel der letzten Jahre nun eindeutig in ihrer besten Fassung auf der neuen XBOX Zuhause sind.
    In unzähligen Foren wurde über Jahre in unzähligen Kommentaren diskutiert warum Spiel xy auf der Platform xy besser oder schlechter performt, all das ist nun endgültig Geschichte. Alle Multi Spiele des letzten Jahrzehnts gibts in ihrer besten Form nur auf der neuen BOX 🙂

    6
  3. Senseo Mike 37920 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.09.2020 - 21:06 Uhr

    Echt krass, und wenn man jetzt noch die Games dazu nimmt, die noch extra für die Series angepasst werden. Ich glaube man muss kein großer Prophet sein, das es doch einige werden, siehe Xbox One X Enhanced. Nicht nur Gears 5, welches mit Ultra Settings einfach nur umwerfend aussieht, es werden viele extra gepimpt, so hoffe ich doch.

    Und da kann man nicht einfach von einer ollen Kamellen AK reden, das sind echte Werte die erhalten bleiben und spielenswert sind. Nicht nur aus Nostalgie Gründen, sondern weil Games richtig klasse, und mit mir durch die Zeit gegangen sind.
    Ich bekomme Falten, meine Games mehr FPS, ist ein fairer Tausch.
    Bei Sony bekommste nur Falten😁
    Xbox Series, der Fluxkompensator für Videogames!
    Power Your Dreams.
    Geht bald los😎

    3
  4. Rene1983 27345 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.09.2020 - 21:10 Uhr

    Ein Wahnsinn freue mich schon wenn die series x bei mir ankommt!

    Was MS hier geschaffen hat, lässt dir Konkurrenz einfach in der Ecke stehen

    Meiner Meinung nach hätte MS den sony Slogan verdient

    1
  5. Moon666 780 XP Neuling | 30.09.2020 - 21:13 Uhr

    Ich würde ja zu gerne sehen wie Diablo 3 performed mit WW Barbs in einem 120+ Rift

    0
  6. fr0ntXile 9600 XP Beginner Level 4 | 30.09.2020 - 21:32 Uhr

    So extrem hab ich mir das nicht vorgestellt, dachte hier paar FPS mehr, dort bisschen HDR, da etwas schneller laden…aber was der MS-Monolith abliefert ist mal absolut top!!!

    1
  7. BenioX60 13640 XP Leetspeak | 30.09.2020 - 21:42 Uhr

    Bin echt froh darüber, dass es mir gelungen ist die XSX zu bestellen. Es dauert also nicht mehr so lange, nur 6 Wochen 🙂

    1
  8. Ranzeweih 56765 XP Nachwuchsadmin 7+ | 30.09.2020 - 22:08 Uhr

    Das ist schon richtig geil… gerade bei Dead or Alive freut es mich, denn Grafik Modus ist echt ein Hingucker, aber die Performance schwankt galt stark… auf der Series X kann ich es dann in konstanten 60 fps spielen… da freu ich mich schon drauf!

    0
    • Turbotreter 23100 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.09.2020 - 22:11 Uhr

      Das hat mich am meisten gefreut, denn so war das kaum spielbar. Die 60FPS sind halt einfach essentiell, gerade bei diesen schnellen Kombo-Gameplay von DoA.

      0

Hinterlasse eine Antwort