Telltale Games

Clementine ist tot, Studio wird geschlossen, Projekte eingestampft

Clementine ist tot und Telltale Games wird geschlossen. Dazu werden fast alle Projekte eingestampft.

Die Ereignisse zu Telltale Games haben sich in der Nacht förmlich überschlagen. Da wir aber auch irgendwann mal eine Mütze Schlaf brauchen oder Wochenende haben möchten (haben wir schon erwähnt, dass wir Mitarbeiter suchen?), gibt es jetzt ein neues Update. Darüber hinaus möchten wir euch alle noch einmal bitten eure News-Tipps über das Kontaktformular einzusenden und nicht in die Kommentare zu posten. Vielen Dank.

Bereits gestern Abend haben wir darüber berichtet, dass es massive Entlassungen bei Telltale Games gegeben hat. Mittlerweile sind nur noch 25 Mitarbeiter im Studio angestellt. Diese 25 Mitarbeiter wurden aber nach neuen Informationen nur gehalten, um den letzten Papierkram zu erledigen, damit danach das Studio geschlossen werden kann. Dies sind aber lediglich Informationen, die über diverse Kanäle von Mitarbeitern oder Quellen, die mit den Umständen vertraut sein sollen, verbreitet wurden.

Die offizielle Stellungnahme von Telltale Games berichtet über die Entlassungen und das es Details zu den Spielen in den kommenden Wochen geben soll:

Zuvor war Telltale Games im Umbruch. Mit einer rasanten Umstrukturierung und dem Einsatz der Unity Engine, sollten Spiele künftig einen komplett neuen Weg einschlagen. Doch der Rettungsversuch dauerte anscheinend zu lange und somit sind fast 100 Mitarbeitet von Telltale Games jetzt ihren Job los.

Was bleibt am Ende der Gerüchte übrig? Telltale Games wird bald geschlossen und fast alle Projekte, die nicht abgegeben werden können, werden eingestampft. Somit wird auch The Walking Dead Final Season nicht fortgeführt. Auch wird es kein The Wolf Among Us 2, Stranger Things oder ähnliches geben. Lediglich die Arbeiten an der Netflix-Serie mit Minecraft Story Mode als Vorbild sollen weitergeführt werden. Hier geht es wohl lediglich darum den bereits vereinbarten Vertrag mit Netflix zu erfüllen.

Die Rechte von Borderlands Season Two gehen mit sofortiger Wirkung an Gearbox Software und Randy Pitchford zurück. Somit kann Gearbox Software vielleicht ein neues Team aufbauen, um die Serie fortzuführen.

Vielen Dank an alle Xboxdynasty User, die uns in der Nacht mit Infos versorgt haben – (haben wir schon erwähnt, dass wir Mitarbeiter suchen?). @Der-Panda und @Lyk3 nächstes Mal bitte aber das Kontaktformular nutzen, Danke.

Job J. Stauffer, der bei Telltale Games gearbeitet hat und mittlerweile sein eigenes Studio gegründet hat, berichtet von diversen Erfahrungen und unmenschlichen Arbeitsbedingungen. Er meinte, dass ihm die Arbeit zwar Spaß gemacht habe, aber auch gleichzeitig fast krank gemacht hat. Anderen Mitarbeitern erging es wohl ähnlich.

= Partnerlinks

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Birdie Gamer 95860 XP Posting Machine Level 3 | 22.09.2018 - 14:50 Uhr

    Etwas zynisch vielleicht, aber ich denke THQ Nordic hat schon die Fühler ausgestreckt um die Rechte an der einen oder anderen Reihe zu übernehmen – Sowie die zurzeit am Rechte sammeln sind.

    panicKiller1987 – Wenn die Seiten keine ordentliche Moderation haben oder diese dies sogar unterstützt wie auch auf anderen War-Seiten, ist klar was für ein Niveau man dort vorfindet.




    1
  2. MeK 187 43235 XP Hooligan Schubser | 22.09.2018 - 15:03 Uhr

    Schockierende Neuigkeiten. Ich hoffe jemand führt es irgendwie ehrenhaft fort. Tja aber deshalb kauf ich Games mit staffeln erst wenn sie fertig sind…




    0
  3. DirtySwifty 5180 XP Beginner Level 3 | 22.09.2018 - 15:41 Uhr

    Telltale hat sich ja schon seit Jahren im Kreis gedreht und sind spielerisch nicht weiter gekommen immer die gleiche Formel ohne Weiterentwicklung, life is Strange hat gut gezeigt wie es geht. Schade drum aber vielleicht gibt einer der großen ihnen eine Chance weiter zu machen.




    2
  4. Conker1970 30640 XP Bobby Car Bewunderer | 22.09.2018 - 17:43 Uhr

    was passiert wegen die Kaufpreis finde ich nicht schön dass ich habe 24€ bezahlt und wird eingestampft und die erste Folge war wirklich sehr gut echt schade




    1
  5. Dr Gnifzenroe 43645 XP Hooligan Schubser | 22.09.2018 - 18:20 Uhr

    Hmm, das erste Mal bei Season 4 ein Spiel digital vorbestellt und nun so was. Habe die erste Episode noch gar nicht gespielt und weiß auch nicht, ob ich es jetzt noch soll.




    0
  6. Hill5ize 0 XP Neuling | 22.09.2018 - 18:40 Uhr

    Ich hoffe das es noch irgendwie raus kommt.
    Wäre ja blöd für alle, wenn es nicht mehr raus käme.




    0
  7. -SIC- 44660 XP Hooligan Schubser | 22.09.2018 - 20:08 Uhr

    Mal ne Frage in die Runde und vor allem an diejenigen, die nach Rückerstattung fragen. Glaubt ihr nicht, dass ihr für euer gezahltes Geld genug Gegenwert bekommen habt, zumindest, wenn ihr Vorbestellt habt und die Collection dazu bekommen habt? Nicht-Vorbestellen brauchen sich nicht angesprochen fühlen.

    Ich könnte es ja verstehen, wenn man hier von falschen Erwartungen sprechen würde und das wäre tatsächlich ein Grund die Lizenzen der Collection und der angebrochenen Finalen Staffel wieder abzugeben und das Geld zurückzubekommen, aber aus rein finanzieller Sicht kann ich den Anspruch nicht nachvollziehen.




    1
    • Dr Gnifzenroe 43645 XP Hooligan Schubser | 22.09.2018 - 22:35 Uhr

      Da hast du einerseits recht, aber ich hatte alle Staffeln schon gespielt und habe trotzdem vorbestellt. Von daher hätte ich die Collection nicht unbedingt gebraucht. War aber schon ein netter Bonus und ich habe alles nochmal durchgespielt, um mich auf die Finale Staffel einzustimmen.




      0
    • Z0RN 124430 XP Man-at-Arms Silber | 22.09.2018 - 22:38 Uhr

      Ich verstehe was du meinst, aber es heißt nicht umsonst „Kaufvertrag“ und deswegen kauft man bspw. auch GwG Spiele für 0 Euro, weil man einen Kaufvertrag abschließt. Das hat jeder, der auch den Season Pass etc. gekauft hat. Ob man mit den Dreingaben schon genug bekommen hat, steht da gar nicht zur Debatte. Sondern, dass Telltale die Vertragsdetails nicht einhalten kann. Und sie sind nun am Zug zu klären, wie sie das regeln wollen. Oder ob sie Insolvenz angemeldet haben und andere dafür gerade stehen müssen, wie die Store-Betreiber.




      4

Hinterlasse eine Antwort