ATLUS: Persona 6 erscheint exklusiv für PlayStation 5 laut Gerücht

Laut einem bekannten Leaker wird mit Persona 6 der nächste Teil der beliebten RPG-Reihe exklusiv für PlayStation 5 erscheinen.

Persona ist aktuell eine der größten und weltweit beliebtesten RPG-Marken überhaupt und Entwickler ATLUS scheint auch in den kommenden Jahren einiges für seine Fans auf Lager zu haben. Leider erschienen die Hauptableger der Reihe bisher zum Start immer exklusiv für Sonys PlayStation-Konsolen.

Dass sich dies auch in Zukunft nicht ändern wird, bekräftigt nun der bekannte Leaker NateTheHate. Zunächst bestätigt er aktuelle Berichte, die davon ausgehen, dass Persona 4 Golden dieses Jahr für PlayStation 4 und Nintendo Switch veröffentlicht werden soll.

Anschließend gibt der Leaker zu Protokoll, dass seinen Informationen zufolge, das sich aktuell in Entwicklung befindliche Persona 6, exklusiv für die PlayStation 5 erscheinen wird.

Sollten sich die Informationen von NateTheHate bewahrheiten, dürften sich alle Hoffnungen auf eine Veröffentlichung von Persona 6 auf Xbox-Konsolen, die zuletzt aufgekeimt waren, vorerst zerschlagen haben.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

152 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Affenknutscher 66060 XP Romper Domper Stomper | 15.01.2022 - 19:35 Uhr

    Ich denke die Antwort von MS wurde schon angedeutet.

    Schritt 1 Der Ubisoft Service kommt zur Xbox.
    Schritt 2 Integration in den Game Pass.
    Schritt 3 Studio Übernahme? Exclusiv Deals?

    2
    • juicebrother 152940 XP God-at-Arms Silber | 15.01.2022 - 21:33 Uhr

      Bis zum zweiten Schritt unterschreib ich das genau so, bei Schritt Nummer drei (Übernahme) bin ich mir weniger sicher.

      Bisher haben die Guillemots stets alles drann gesetzt unabhängig zu bleiben, ausserdem weiss ich nicht, ob das Kartellamt eine weitere Akquisition in der Grössenordnung einfach so durchwinken würde 😅

      Obwohl, in einer Welt in der ein Disney Konzern 3/4 der Film-, Fernseh- und Streaminglandschaft unter seiner Flagge vereint, sollte man definitiv niemals nie sagen 😙😙😙

      1
      • Thor21 16265 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.01.2022 - 02:04 Uhr

        Du hast mit Disney doch schon ein sehr gutes Beispiel genannt, dass die Behören auch grosse Übernahmen durchaus durchwinken.

        Ich verstehe da Sony absolut Null. Die haben nächstes Jahr doch eh Megaseller wie Horizon 2, GT und God of War am Start und 2023 werden wohl Spiderman 2 und Wolverine um die Käufer buhlen. Was wollen die bitte noch?

        Es ist die Gier und Dummheit die hier Sony antreibt.

        Dummheit, weil sie sich da mit dem falschen Feind einlassen. Am Ende werden sie trotzdem nicht mehr Konsolen wie die Vorgängergeneration verkaufen, aber langfristig gesehen noch mehr Marken verlieren.

        Das Psychonauts 1 Remake bekommen die genauso wenig wie The Outer Worlds 2, Fallout 5, Starfield, The Elder Scrolls und co.

        Hätte nicht so kommen müssen…

        0
        • juicebrother 152940 XP God-at-Arms Silber | 16.01.2022 - 13:13 Uhr

          Klar, ich bin auch der Meinung, dass Sony hier unnötig den Druck noch weiter erhöht und so eine Reaktion provoziert. Es ist wie du sagst, man hat alle Voraussetzunge um zuversichtlich und selbstbewusst in die Zukunft zu blicken und dennoch ist man nicht zufrieden, wenn die Bewegungsfreiheit der Konkurrenz nicht gleichzeitig auch auf’s aggressivste eingeschränkt wird 🤷‍♂️

          Wenn jene Gedankenkette weitergeführt wird, würd ich meinen Arsch drauf verwetten, dass spätestens Ende 22, Anfang 23, Sony ihren GamePass Clon vorstellen werden, egal was Ryan letztes Jahr an kritischem Feedback zu derlei Abomodellen zum Besten gab.

          Der Witz ist nur, dass Microsoft nach einer Zeit des Umbruchs und der Selbstfindung, ihrerseits auch wieder all in gehen, was die Gaming Sparte angeht.

          Druck erzeugt Gegendrück. Nicht nur in der Physik und da Sony offenbar nicht an einer halbwegs „friedlichen“ Koexistenz interessiert scheinen, kanns früher oder später halt nix anderes als derbe scheppern, wenn Microsoft mal wieder das Scheckheft zücken müssen, nur um ein bischen Ruhe zu haben…

          1
          • Thor21 16265 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.01.2022 - 13:54 Uhr

            Tja, genau so wird es werden. Schade, dass sich die Spirale leider nicht mehr aufhalten lässt, denn ich sehe da am Ende nur Verlierer.

            Am Ende kauft MS Take 2, oder Ubisoft und Sony Square Enix und die Konami Spielerechte und Nintendo Remedy/ Platinium und dann?

            Dann heulen dieselben Fans, die vorher Lobeshymnen verteilt haben, weil sie gewisse Lieblingsmarken nicht mehr auf deren System bekommen.

            Das wäre alles nicht nötig gewesen, wenn man den Kuchen nicht für sich alleine gewollt hätte! Der Markt ist doch bitte gross genug für alle.

            Die Gier und Neid ist die Triebfeder für die meisten Verbrechen…

            0
            • juicebrother 152940 XP God-at-Arms Silber | 16.01.2022 - 15:59 Uhr

              Ich hoffe nur, dass es nicht nochmal soweit kommen muss, dass einer der drei Grossen gezwungen wird auszusteigen. Ich trauere SEGA in dieser Hinsicht heute noch hinterher…

              Weniger Konkurrenz ist nie im Interesse des Verbrauchers. Zum einen ganz platt, weil dann in Sachen Preispolitik keinerlei Gegenpol besteht und vor allem aber auch, weil Kreativität und Vielfalt auf der Strecke blieben.

              Mal angenommen Sony würde sich endgültig durchsetzen und Big N, sowie Microsoft vom Markt verdrängen. Dann gäb’s zwar keinerlei Mangel an cineastischen Blockbustern, allerdings würden Fans von Shootern, Racern oder Multiplayer genauso in die Röhre kucken, wie Fans von Mario, Zelda oder kindzentrierter Software allgemein. Und, dann hätt’s die Frage gar nicht erst gegeben, ob die anderen Plattforminhaber bei Sony’s Preiserhöhung von 69,99 auf 79,99€ nachziehen werden oder nicht. Es wär einfach umgesetzt worden und fertig.

              Was manche Unternehmen und auch „Fans“ einfach ausblenden (bewusst oder unbewusst) ist, dass man nicht nur, als Marktführer guten Umsatz machen und bestehen kann, sonder auch an zweiter oder dritter Stelle. Aber bei derlei Vorstellungen steht uns ja generell unser Ego im Weg 🤷‍♂️

              1
              • Thor21 16265 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 16.01.2022 - 16:15 Uhr

                Ich hatte schon mal darüber nachgedacht was wohl wäre wenn Nintendo und Sega eine Kooperation machen würden? Wenn beide nur noch für ein System Spiele entwickeln würden, wäre das vielleicht eine Idee das überleben von beiden langfristig zu sichern und gute Marktanteile zu sichern 🤔

                Ist nur mal so ein Gedankengang…

                0
              • sebi2410 860 XP Neuling | 16.01.2022 - 16:30 Uhr

                @juicebrother
                Trifft es voll und ganz auf den Punkt.
                Daher verstehe ich persönlich auch nicht den Wunschgedanken von manchen, dass es nur noch eine „Superkonsole“ geben soll.
                Exklusive Spiele sind gut und stärken die jeweilige Plattform. Als Spieler werde ich sowieso nie alle spiele die rauskommen zocken können. Und spricht ja auch nichts dagegen mehrere konsolen zu haben, wenn man auf kein grosses Exklusivspiel verzichten will.
                Ich bringe da gerne den video-on-demand vergleich. Was für ein quatsch wäre das denn wenn es auf netflix, disney plus und amazon die komplett gleiche Auswahl gebe 😅
                Ich finde es gut wie es ist. Da auch jede Konsole meines erachtens ihren eigenen „Vibe“ hat, der eben durch die Art von Exklusives kommt, die es auf ihr gibt.
                Gesunde Konkurrenz ist doch sehr gut für uns gamer. Hätte Sony in der letzte generation nicht so krass xbox abgehängt, bin ich mir nicht sicher ob wir beispielsweise den gamepass in seiner jetztigen Form hätten. Wenn alles gelaufen wäre, hätte man ja auch einfach weiter wie bisher machen können. Und im gegenzug durch das kleine comeback von xbox wird sony auch weiterhin „gezwungen“ sein die gewohnte Qualität in seinen spielen abzuliefern, da man ja sonst zur konkurrenz wechseln könnte.
                Und ja, auch auf dem dritten platz fühle ich mich bei xbox als konsolenheimat gut aufgehoben und habe keinerlei zukunftsangst was games auf meiner konsole anbelangt. In diesem Sinne, eine schönen Sonnatg an alle ✌

                0
                • Robilein 570630 XP Xboxdynasty MVP Gold | 16.01.2022 - 17:57 Uhr

                  Sehr schön geschrieben.

                  Ich bin Xbox only Gamer und würde mir nie eine Playstation kaufen. Aber der Konkurrenzkampf ist einfach wichtig. Ohne Sony wäre Microsoft nicht wo sie jetzt sind. Mit der Series Generation geben sie Vollgas und machen einfach alles richtig.

                  Klar ärgern mich da die ein oder anderen Deals von Sony und ich schieße gegen sie. Aber im Endeffekt bin ich, der Gamer, der Gewinner. Weil Microsoft seinerseits wieder Gas geben wird.

                  Konkurrenz ist einfach wichtig. Gäbe es nur Nintendo, die Playstation oder Xbox, würde die Gamingwelt ganz anders ausschauen. Seien es Diversität, Preisgestaltung oder Kundenservice. Ich wünsche auch Sony nicht den Untergang oder ähnliches, da hängen schließlich auch viele Arbeitsplätze dran.

                  Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit der Position von Microsoft. Sie machen alles richtig und ich möchte und brauche gar keine andere Konsole.

                  0
                  • juicebrother 152940 XP God-at-Arms Silber | 16.01.2022 - 19:59 Uhr

                    @robilein @sebi2410

                    Ich glaub in dem Punkt, dass es niemals im Sinne des Endverbrauchers (uns allen 😋) sein kann, wenn ein Monopol entsteht, sind wir uns alle einig. Der einzige, dem dies zum Vorteil dienen würde, wär der Produktanbieter, da dieser so völlig freie Hand hätte, was Preisgestaltung, Inhalt, Umfang und Qualität angeht. Ohne den regulierenden Einfluss der Mitbewerber entstünde ein Vakuum in dem alles könnte und nix müsste 😅

                    Wenn man die zaghaften, aber dennoch vorhanden Annäherungen zwischen Nintendo und Microsoft (Ori 1 & 2, Octopath Traveller, Banjo Kazooie) mit einbezieht, entsteht sogar der Eindruck, dass selbst bei den Branchenriesen, langsam aber sicher, die Idee durchsickert, dass zum Wohle der Kunstform, eines gesunden Marktes und der Industrie als solche, nicht unbedingt die totale Vernichtung jeglicher Mitbewerber im Zentrum der individuellen Anstrengung stehen muss. Vielleicht kommt man bei Sony ja auch irgendwann auf den Trichter und schaltet einen Gang zurück 🤞🤞🤞

                    0
                    • sebi2410 860 XP Neuling | 16.01.2022 - 22:15 Uhr

                      @Robilein
                      Meine Frau und ich haben als „Familienkonsole“ zwar noch eine Switch, aber im Grunde sehe ich mich auch als xbox only gamer an. Seit der OG Box mit dem Duke-Controller fühlt sich xbox einfach richtig für mich an (obwohl ich gar keine Titanenhände habe 😅). In der One/PS 4 Generation habe ich Gaming-mäßig pausiert aufgrund arbeit bzw. komplette umstrukturierung dieser, familienplanung plus entstehung und streamingphase als feierabendentertainment. Bei meiner Rückkehr zum schönsten Hobby war es daher ein „No Brainer“ die Series S zu hohlen. Ich spiel auf 4K upscale Beamer (1080p nativ) und dafür ist die kleine wie geschaffen. PS hat zwar auch tolle games, die ich so auch alle auf xbox spielen und vermutlich feiern würde, aber wie gesagt fühlt sich „grün“ für mich richtiger an als „blau“, und die Auswahl bzw. Abwechslung ist einfach mehr mein ding. Aber Boy o Boy hat mich MS mit dieser Generation gehookt. Seit ich die series anschmiss ist spielen definitiv wieder mein Hobby Nunmer Eins und ich denke das wird sich dank Onkel Phil auch die nächsten 36 Jahre nicht ändern, der Backlog der one generation allein ist schon brutal 😅.
                      Aber ja, daher bin ich ganz deiner Meinung das MS diese Generation bis jetzt alles richtig macht 💚

                      @Juicebrother
                      Bei MS sehe ich definitiv diesen, gut von dir beschriebenen, Gedanken. Er ist vielleicht sogar Teil der Series S Strategie. Da man weis und akzeptiert das viele die PS weiterhin als Hauptkonsole hat, bietet man eine sehr preisgünstige Variante an, um als Zweitkonsole in den Haushalt zu kommen. Und vielleicht passiert ja dann was verrücktes. Der besagte PS User spielt beispielsweise Starfield über den Gamepass, den er sich extra für das Spiel gehohlt hat. Und wenn man den Pass jetzt für drei Monate hat, kann man ja mal schauen was es sonst noch so gibt. Hmm mal schauen wie gears of war, forza und die anderen xbox exklusives so sind. Oh wow, die machen ja echt auch gute spiele. Nanu was ist denn das für ein Indie-spiel. Normal kauf ich sowas nicht aber mal ausprobieren. Whoa die sind ja echt gut, sowas ging bisher immer an mir vorbei. Kumpels kommen heute vorbei und ich habe gar nicht soviel MP spiele, was sagt der Gamepass? OH HALLO, Fifa, Mortal Kombat ect. wie praktisch, muss ich ja gar nicht mehr extra für 3-4 mal im Jahr kaufen.
                      Und zack aufeinmal ist xbox und der GamePass Hauptkonsole und die andere nur noch für die 2-3 Exklusives dar 😎
                      Win-Win Situation für den Markt, den Gamer und MS. Geht also auch ohne aggressives Marktverhalten.

                      0
    • buimui 101160 XP Profi User | 15.01.2022 - 21:37 Uhr

      MS hat mittlerweile genug eigene Studios. Ich denke, dass jetzt vermehrt anach Day1-GP-Kandidaten geschaut wird. Ich glaube das wird in Zukunft viel wichtiger als Zeitexklusive Deals. Obwohl Zeitexklusiv + Game Pass, die Ultimative Kombi für MS ist.

      1
  2. dirk diggler 1960 XP Beginner Level 1 | 16.01.2022 - 07:58 Uhr

    Ich denke Sony geht es mit solchen Aktionen um das verdrängen eines Mitkonkurrenten vom Markt. Die können es sich nicht erlauben Marktanteile zu verlieren. Deswegen diese aggressive Firmenpolitik. Die haben kein Abomodell das sie auf anderen Plattformen anbieten und Geld verdienen können.
    Das hat ja mit dem Dreamcast Sega ähnlich funktioniert.
    Diese Art von Exklusiven werden wir noch öfter erleben. Warten wir mal ab was mit GTA6 etc passiert. Sony investiert momentan ziemlich viel in Zeit / Komplettexklusivität. Dazu noch ihre eigenen IPs da kann jeder sehen woher der Wind weht.
    Nun könnte mir das alles egal sein. Aber abgesehen von den Paar MS Aktien in meinem Depot ist Xbox einfach absolute Lieblingskonsole. Die möchte ich nicht missen. Dswg von mir auf dem weißen Porzellan sitzend ein dickes: F… you Sony!

    3
  3. casiragi 1980 XP Beginner Level 1 | 16.01.2022 - 16:36 Uhr

    Bleibt Mal locker, die Persona Reihe ist und bleibt ein absolutes Nischenspiel. Da kann es noch so gut sein.

    5
  4. DrDrDevil 228390 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 18.01.2022 - 20:43 Uhr

    Hab Teil 5 auf der PS5 mal angespielt.. Also ich vermisse es nicht auf der Xbox 😂

    0

Hinterlasse eine Antwort