State of Decay 3: Undead Labs wächst weiter und sucht 30 neue Mitarbeiter

Undead Labs ist derzeit auf der Suche nach 30 neuen Mitarbeitern für das nächste große Xbox Spiel.

Undead Labs arbeitet hinter verschlossenen Türen und hinter vorgehaltener Hand an State of Decay 3. Dabei will das Studio die neu gewonnenen Ressourcen von Microsoft und vor allem das viele Geld nutzen, um einen echten AAA-Zombie-Kracher abzuliefern. War das Studio vorher als Indie-Studio bekannt, wird mit der Übernahme von Microsoft die Zukunft von State of Decay gesichert.

Außerdem ist man sich bei Undead Labs sicher, dass Microsoft jetzt ernst macht, um mit der besten Hardware und dem besten Spieleangebot an der Spitze zu stehen. Damit Undead Labs auch ernst machen kann, sucht das Unternehmen nach zahlreichen neuen Einstellungen weitere 30 neue Mitarbeiter.

Einen ähnlich großer Wachstum ist momentan bei allen Microsoft Studios zu erkennen. The Initiative hat erst heute den Game Director von Naughty Dog verpflichtet. Zuvor konnte man Lead-Designer von God of War, Senior Environment Artists der Avalanche Studios, den technische Direktor von Rockstar Games sowie Mitarbeiter von Sledgehammer Games, Activision und Crystal Dynamics für sich gewinnen. Ninja Theory und Playground Games sind parallel seit der Übernahme von Microsoft ebenfalls deutlich gewachsen.

Einmal mehr geht unser Dank an Klobrille, der ein echtes Adlerauge bei den ganzen Studios beweist und sämtliche Bewegungen bei den Studios auf dem Radar hat.

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Commandant Che 62840 XP Romper Stomper | 11.05.2019 - 10:08 Uhr

    Oh oh, Zorn, mein Freund. Da sprichst du aber ein Thema an! 😉

    Wer heute arbeitstechnisch mit der Ausbildung junger Menschen zu tun hat, kann dir genau das Gegenteil davon bestätigen.
    Und zwar mit Brief und Siegel und sogar notariell beglaubigt. ^^

    Die junge Generation kann mit einem Mobiltelefon in einer Geschwindigkeit Textnachrichten verfassen, dass einem schwindelig wird.
    Aber sich 5 Minuten auf eine Aufgabe zu konzentrieren, fällt sehr vielen unheimich schwer.
    Das liegt nicht am Mangel an Intelligenz oder so einen Quatsch.
    Viele argumentieren derart in einer nicht selten arrogant überheblichen Art.
    Wer sowas ernsthaft meint, den kann man eh nicht für voll nehmen.
    Aber es liegt tatsächlich auch mitunter daran, dass man kaum noch einen Moment im Alltag hat, in der man nicht erreichbar ist udn auch nicht überall sein Mobiltelefon griffbereit stehen hat.

    Diese pausenlose Berieselung mit Daten, Werbung, Nachrichten etc. hat sehr gravierende Nachteile für unsere Psyche.
    Gerade auch deshalb mag ich mit fortschreitendem Alter mehr Spiele, bei denen man entspannt spielen kann als nur hektisch agieren zu müssen.

    9
    • Z0RN 214510 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 11.05.2019 - 10:22 Uhr

      Du schweifst vom Thema ab! 🙂 Gaming! 😉 😀

      0
    • swagi666 67930 XP Romper Domper Stomper | 12.05.2019 - 12:16 Uhr

      Wie Du richtig sagst, ist das Thema nicht Intellekt, sondern schlicht Fokus. Ich überlege im Augenblick ernsthaft, das Internet während der Arbeitszeit zu deaktivieren.

      Dumm ist halt, wenn dann Aufgaben fehlerhaft sind, einfach weil man nicht fokussiert gearbeitet hat.

      Und was ergänzend hinzugefügt werden sollte: Schule fördert im Augenblick leider massiv die Copy&Paste-Struktur.

      Hausaufgaben werden nicht mehr bearbeitet und verstanden, sondern nur noch die Lösungen ergoogelt und abgepinnt. Wahres Problemverständnis fehlt sehr oft…

      1
  2. XLegend WolfX 15810 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 11.05.2019 - 10:41 Uhr

    Was habt ihr mit der Steuerung? die war doch mega flüssig und gut hab das Gefühl das wir verschiedene Spiele gespielt haben. Übrigens Commandant Che das Spiel kann man sich stress freier gestalten in dem man im Auto Kofferraum massig ware sammelt keine Ressourcen knappheit mehr. Na ja und überfallen wurde ich auch nie weil ich die davor verjagt habe 😂😂 Teil 3 Soll also bitte bei den wurzeln bleiben Bauen und so ☠

    2
    • Commandant Che 62840 XP Romper Stomper | 11.05.2019 - 11:18 Uhr

      Danke für deine Tipps Wolf. 😉

      Habe das Spiel leider schon längst aus Enttäuschung gelöscht und werde es wohl auch nicht wieder installieren.
      Aber auf den dritten Teil bin ich wirklich gespannt.
      Mit MS hinter sich sollten anfängliche Probleme wie bei Teil 2 nicht mehr vorkommen.
      Denn diese haben mich ebenfalls davon abgehalten, mich ernsthaft mit dem Spiel auseinander zu setzen und habe entnervt aufgegeben.
      ^^

      0
  3. swagi666 67930 XP Romper Domper Stomper | 12.05.2019 - 12:20 Uhr

    Wenn der Dritte wieder so ein langatmiger Murks wird wie der Zweite, dann kann mir das gern gestohlen bleiben.

    Es gab spielerisch keine Abwechslung, die „Diplomatie“ mit anderen Überlebenden war extrem rudimentär, der Basenbau hatte Mechaniken, die einfach nur für den Arsch waren…alles nur gewollt und nicht gekonnt.

    Meine Meinung…

    0
  4. Phonic 56650 XP Nachwuchsadmin 7+ | 12.05.2019 - 12:50 Uhr

    Fande den zweiten Teil auch nicht schlecht allerdings würde es mit der Zeit doch sehr langatmig. Da muss ich meinem Vorredner defintiv recht geben

    0
  5. XBoXXeR89 40980 XP Hooligan Krauler | 13.05.2019 - 09:47 Uhr

    Für mich persönlich bräuchte es kein 3ten Teil!
    Ich hatte mich vor dem Releas echt auf das Game gefreut wurde aber irgendwie enttäuscht. Ich bin zu früh auf den Hypetrain rauf! Der erste hatte gut gefallen und auf mehr hoffen lassen!
    Jetzt warten wir es erst einmal ab was die mit der Unterstützung von MS machen und wie sehr man das Spiel noch optimieren kann. Luft nach oben war ja.

    0

Hinterlasse eine Antwort